Hopfensiegelfest

Die Hallertau feiert sich selbst

Prost beinand! Das 2019er-Hopfensiegelfest verband Tradition und eine Menge Spaß in idealer Art.

Ein schönes Wetter und ein spannendes Programm lockte viele Besucher nach Train. Erstmals wurde das Fest in der Gemeinde Train ausgerichtet, die zwar nicht zu den Hallertauer Siegelgemeinden zählt, doch an diesem Punkt wird bereits gearbeitet! Als Schirmherr neben Mainburgs Bürgermeister Reiser konnte der Bayerische Vizeministerpräsident Hubert Aiwanger gewonnen werden.

Nach zwei Schlägen durch Trains Bürgermeister Zeitler floss auf dem jüngst zu Ende gegangenen Hopfensiegelfest 2019 das Hornecker Festbier in die eigens von der Initiatorin Hildegard Heindl handgefertigten Hopfensiegelkrüge. Die Hallertauer Hopfensiegel gibt es bereits seit 1834, und seitdem sei es ein Garant für Herkunft und Qualität bekundete Schirmherr Hubert Aiwanger in seiner Rede. 

Ein weiteres Highlight war die Übergabe des GGA Signetes vom Hopfenpflanzerverband, das der Geschäftsführer Otmar Weingarten gerne der Brauerei Horneck übergab. Zugleich wurde Bürgermeister Zeitler für die Gemeinde Train als Dankeschön fürs Ausrichten des Hopfensiegelfestes der gestiftete, handgefertigte Siegelkranz aus dem Hause Heindl vom Vorsitzenden der Hallertauer Siegelgemeinden Josef Reiser und der Stellvertreterin Kathi Gmelch überreicht. Bei zünftiger Musik, gutem Essen und schönen Tänzen vom Volkstrachtenverein Pfeffenhausen konnten die Besucher auch die zwei eigens vom Bayerischen Brauerbund und der Hopfenforschung Hüll gestiftete Biere mit den neuen Hallertauer Aromahopfensorten Diamat und Aurum kosten. Gebraut wurden die Biere von der Forschungsbrauerei St. Johann.

Vorgestellt und serviert von der bayerischen Bierkönigin Veronika Ettstaller, Johann Portner von der LfL und Brauerin Franziska Sternecker. Auch die Filmvorführungen von den Mitarbeitern der Hopfenveredlung St. Johann wurden gut besucht. Ein Oldtimer Bus von der Firma Stanglmeier machte Rundfahrten und führte an prachtvollen Hopfengärten vorbei. Durch das Programm führte Hans Neumaier. Den krönenden Abschluss des Festes bildete der Hopfenzupfwettbewerb der Kinder, welcher von den Hopfenbotschafterinnen durchgeführt wurde. Die kleinen Hopfenzupfer durften sich bei der Siegerehrung über tolle Gewinne freuen!

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Weihnachtszauber im Markt Wolnzach
Weihnachtszauber im Markt Wolnzach
Weihnachtsmusik zu Gunsten von „Navis“
Weihnachtsmusik zu Gunsten von „Navis“
Unentschieden beim letzten Handball Heimspiel
Unentschieden beim letzten Handball Heimspiel
Handballer des TSV Mainburg wollen mit Sieg in die Weihnachtspause gehen
Handballer des TSV Mainburg wollen mit Sieg in die Weihnachtspause gehen

Kommentare