Kolping Kultur Kreis Au

Vierter Advent: Online-Krimilesung mit Autor und Kabarettist Werner Gerl

Viele Zuhörer bei einer Lesung
+
Eine Krimilesung wie hier mit vielen Besuchern ist im Corona-Jahr nicht möglich. Am kommenden Samstag, 19. Dezember, findet deshalb eine Online-Lesung mit Werner Gerl statt.

Rechtzeitig zum vierten Advent am kommenden Samstag, 19. Dezember, kommt die zweite Online Kultur Veranstaltung des Kolping Kultur Kreises in Au. Ab 19 Uhr können Krimifans eine spannende Buchlesung von Werner Gerl zuhause genießen.

Die „staade“ Zeit beginnt heutzutage immer früher, wenn im Spätsommer zum ersten Mal die Supermärkte mit Lebkuchen geflutet werden. Ja, Weihnachten ist das Fest der Besinnlichkeit, an dem sogar Menschen mit Migrationshintergrund das christliche Motto verinnerlichen: Liebe deinen Nächsten – oder bring ihn gleich um. Wenn kriminelle Gelüste die kulinarischen überwiegen und im Dezember die Hölle los ist, dann ist der Krampus unterwegs!

Der Autor und Kabarettist Werner Gerl trägt zwei köstliche bayerische Weihnachtskrimis vor. In „Wehe, wenn der Krampus kommt“ wird ein politisch überkorrektes Nordlicht vom urbayerischen Weihnachts-Bösewicht, dem Krampus, heimgesucht. Nicht weniger turbulent geht es in „Ein Geschenk für den Nikolaus“ zu. Da tappt ein als heiliger verkleideter Einbrecher in eine Falle und muss sich gegen eine rachsüchtige Anwältin, beschickerte Frauen auf einer Junggesellinenparty und einen gewalttätigen Mafioso erwehren, der ihn nur zu gern ins Reich der ewigen Finsternis schicken möchte.

Die Geschichten sind schwarzhumorig und schaurig-spannend, aber auch auch saukomisch. Und sie warten am Ende mit einer schönen Bescherung sprich einer Pointe auf, köstlich wie ein Christstollen.

Gemütlicher Adventsabend auf dem Sofa

Bei der Lesung werden ausgewählte Geschichten mit viel Witz und Charme vom Autor und Kabarettisten Werner Gerl vorgetragen. Zu diesem Anlass gibt es bei vielen Auer Gaststätten Essen „to go“, um sich einen schönen Adventsabend zu gestalten. Dabei sind dieses Mal die Gaststätten Rosenwirt, Onassis, Spitzer und Tapferes Schneiderlein, es verspricht also eine große Auswahl an Speisen, Getränke und was die jeweiligen Gastronomen sonst noch so an Nippes anbieten. Auch Gutscheine als Weihnachtsgeschenk können gleich noch mitgenommen werden.

Um 19 Uhr in der Nacht zum vierten Advent dürfen bereits alle vier Kerzen entzündet werden, um den Glanz der Weihnacht ins Haus zu bringen und man kann sich bei einer spannenden Buchlesung von Werner Gerl auf seinem heimischen Sofa zurücklehnen und genießen.

Werner Gerl liest aus Weihnachtskrimi

Der Autor und Kabarettist Werner Gerl ist in Au kein Unbekannter. In München lebend, war der gebürtige Mainburger bereits im Mai 2019 leibhaftig zur Lesung seine Buches „Mordsgaudi“ in Au und begeisterte das Publikum im vollen Bergsteffl Saal. So kommt er diesmal mit seinem Weihnachtskrimi „Wehe, wenn der Krampus kommt“ direkt ins Wohnzimmer.

In dem Buch wird ein politisch überkorrektes Nordlicht vom urbayerischen Weihnachts-Bösewicht heimgesucht. Nicht weniger turbulent geht nach einer kurzen Pause weiter mit Geschichten und dem Buch „Ein Geschenk für den Nikolaus“. Diese und weitere Bücher können bei den teilnehmenden Gaststätten zu den Speisen ebenfalls „to go“ gleich mit erworben werden. Vom Autoren gibt es zum Weihnachtsfest zu jedem gekauften Buch als Dreingabe das satirische „WiesnABC“, welches zur Oktoberfestzeit zwei Wochen lang im BR vorgestellt wurde. Das Hutgeld für den Autor kann dort ebenfalls in den „Hut“ geworfen werden oder auch digital bei der Veranstaltung erledigt werden.

Der digitale Einlass in den virtuellen Raum ist um 18 Uhr, dort wird bis zum Beginn um 19 Uhr bereits auf die Buchlesung eingestimmt, in Kochtöpfe der Gastwirte geschaut, eigene Räume für einzelne Gruppen und mehr angeboten. Einfach mal vorbei schauen und andere Menschen treffen und sich austauschen.

Und so ist man live dabei!

Dabei sein kann man unter http://kultur.kolping-au.de, oder über einen Link unter www.Kolping-Au.de, sowie der ZOOM APP direkt unter der ID:98560395014. Selbst mit Telefonanschluss ist es möglich unter 06950502596. Einfach der Stimme am Telefon folgen, die noch die Sitzungs-ID 98560395014# einfordert, die mit dem Rautesymbol # abgeschlossen werden muss.

Auf der Internetseite von Kolping Au, www.kolping-Au.de steht der Link, aktuelle Informationen, sowie eine Hilfsanleitung zur Verfügung. Unter Telefon 08752/8679855 ist von der Technik ab 18 Uhr jemand erreichbar, falls es Fragen oder Probleme gibt. Infos zum Autoren auch unter www.wernergerl.de

Auch interessant:

Meistgelesen

Abstrichzentren in Kelheim und Mainburg: Corona-Termin-Check
Abstrichzentren in Kelheim und Mainburg: Corona-Termin-Check

Kommentare