Musik, Tanz und Kino

KolpingKulturkreis startet im März

Die Band „Baiser Sale“ spielt im Rahmen de Kolpingkulturkreises am 23. Juli im Biergarten des Gasthauses Spitzer in Osterwaal. 

Auch in diesem Jahr können die Organisatoren des KolpingKulturkreises den Gästen ein vielfältiges Programm bieten, wenn auch die Planungen durch die Schließung des örtlichen Schloßbräukellers etwas durchkreuzt wurden. Das Kulturjahr startet am Donnerstag, 12. März, im Bauernhofcafe Doblmair. 

Die Band IsarSax kam dafür, wie auch einige andere Bands des diesjährigen Programms, eigens auf die Kolpingsfamilie zu. Isar Sax, sechs Saxophonisten die gepaart mit einer Rhythmusgruppe besten Klang aus den 20ern bis zu den 80ern bieten. Die Band gastiert ab 19.30 Uhr im Saal des Bauernhofcafés, der auch zum Tanzen einlädt. Erstmalig findet dann am Sonntag, 5. April, der erste Auer Kinotag statt. Zu drei Zeiten werden für drei unterschiedliche Altersgruppen drei verschiedene Filme in der Hopfenlandhalle Au gezeigt. Nähere Informationen zu den Filmen und den Zeiten können zeitnah auf der Internetseite www.kolping-au.de entnommen werden.

Am 8. Mai stellt Buchautor Dinesh Bauer im Rahmen des Kolpingkulturkreises seinen spannend, schundrig und schrägen Alpen-Krimi „Mords-Solo“ vor. Die musikalische Begleitung für seine humorvolle Lesung übernehmen Mare & Miche, die bekannten Kabarettisten aus Mainburg, die 2018 bereits dabei waren. Diese Veranstaltung findet im Saal des Gasthauses Bergsteffl statt. Einer der zwei neuen Veranstaltungsorte wird das Gasthaus Spitzer in Osterwaal sein. Durch den Umbau bietet sich hier der großzügige Biergarten für ein Sommerkonzert mit der Band „Baiser Sale“ am 23. Juli an. Inhaber Stefan Spitzer freute sich sehr über die Anfrage der Kolpingsfamilie und sprang sogar ein, nachdem von der Schließung des Schloßbräukellers in Au zwei geplante Veranstaltungen betroffen waren.

So spielt nun die Band „Apollons Smile“ aus Freising, die ebenfalls 2018 in Au gastierten, am 22. Oktober im Gasthaus Spitzer. Zu ihrem neuen Album zeigen Marc Hanow und Julian Hobmaier eine spannende Videoprojektion. Die Betreiber Benjamin Stefan und Alexander Janzon vom Dartlokal V4 freuen sich nun ebenfalls auf den Kulturkreis in ihren Räumen. Hier gastiert am 26. September die Band „Parashoot“ und verspricht, beste Rockmusik zu spielen.

Den Abschluss machen dann die Geschwister Laschinger und die Kirtamusikanten am 19. November. Für ihre herausragenden Leistungen wurden sie im Herbst 2018 als Zweitplatzierte beim Wettbewerb um den Internationalen Volksmusikpreis ausgezeichnet und treten in diesem Jahr im Gasthaus Rosenwirt auf. Ihr Programm „Was hättens denn gern? Musi, Gsang und Gaudi!“

Die Organisatoren freuen sich schon auf die kommenden Veranstaltungen und deren Besucher. Alle Veranstaltungen beginnen jeweils um 19.30 Uhr bei freiem Einlass ab 18.30 Uhr. Für die Musiker wird ein Hut gereicht indem Spenden für die Künstler willkommen sind. Übrigens wird der Kulturkreis rein ehrenamtlich und ohne Gewinnabsicht von der Kolpingsfamilie Au organisiert.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Auch ohne Schlossbräukeller viel am Fasching geboten
Auch ohne Schlossbräukeller viel am Fasching geboten
Handballer mit Rückenwind nach Rothenburg
Handballer mit Rückenwind nach Rothenburg

Kommentare