Benediktinerabtei stellt Kursprogramm für 2015 vor

Besinnung, Bildung und Freizeit im Kloster

Hausherr Abt Thomas M. Freihart OSB (rechts) und Kursleiter Pater Prior Michael Gebhart OSB präsentieren das Kursprogramm des Gästehauses St. Georg für 2015.

Passend zum Jahresanfang präsentierte die Benediktinerabtei Weltenburg das Kursprogramm des Gästehauses St. Georg für das Jahr 2015. Von Februar bis Dezember werden insgesamt 15 eigene Veranstaltungen angeboten, die unter dem Gesamtmotto des Hauses „Besinnung, Bildung und Freizeit“ stehen.

Hausherr Abt Thomas M. Freihart OSB und Pater Prior Michael Gebhart OSB stellten das zehnseitige Faltblatt vor, das es in Papierform in der Benediktinerabtei Weltenburg oder im Internet unter www.kloster-weltenburg.de gibt. Das Spektrum der in den Seminarräumen des 2014 sanierten und erweiterten Gästehauses St. Georg angebotenen Veranstaltungen reicht von zwei Ostkirchlichen Seminaren über Choralkurse, zwei Kunsthistorisch-Theologische Seminare, einem Ikonenmalkurs bis zu Bibelseminaren und philosophischen Seminaren. Für Priester und Diakone stehen außerdem drei Termine für Schweigeexerzitien auf dem Plan. Wie in den Vorjahren wird das Programm von der KEB, der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Regensburg e.V., unterstützt.

Neue Möglichkeiten durch neues Gästehaus

Wichtige Grundlage für die Attraktivität der zumeist an Wochenenden stattfindenden Seminare war die Fertigstellung des Gästehauses im Wirtschaftsgebäude und im Torbau der Benediktinerabtei Weltenburg. Die Beherbergungsmöglichkeit in nunmehr insgesamt 54 Zimmern mit 97 Betten wird ergänzt mit einer vollwertigen Ernährung aus der Klosterküche, bei der auch jede Form von Diät berücksichtigt werden kann. Für die Kurse stehen insgesamt neun Seminarräume mit einer Fassungskapazität von vier bis 99 Personen zur Auswahl. Den Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern werden Parkmöglichkeiten am bzw. im Kloster sowie bei größeren Veranstaltungen am Parkplatz in Weltenburg angeboten. Unabhängig von den beschriebenen äußeren Voraussetzungen ist es dem verantwortlichen Kursleiter, Prior Pater Michael Gebhart OSB, und Abt Thomas M. Freihart OSB auch in diesem Jahr wieder gelungen, hochkarätige Dozenten mit nicht weniger interessanten Themenstellungen zu gewinnen.

Choralkurse und Auszeiten gegen „Midlife-Crisis“

Einer der Höhepunkte des Jahreszyklus ist die einwöchige „Einführung in das Denken Meister Eckharts II“, die von Prof. Dr. Norbert Fischer und Prof. Dr. Georg Steer von der Katholischen Universität Eichstätt gestaltet wird. In den Choralkursen von Prof. Stephan Zippe im Mai und im Oktober wird den Teilnehmern die Ausdruckskraft des Gregorianischen Chorals, des der römischen Liturgie eigenen Gesangs, erfahrbar gemacht. „Interesse am Gregorianischen Choral und Freude am Umgang mit der eigenen Singstimme“ werden im Programm als Voraussetzungen genannt. Ganz im Sinne des Ortes und des Hauses findet sich unter den 15 Kursen auch eine „Auszeit für Männer in der Lebensmitte“ im Juni 2015. Diplomtheologe Alfred Rott spricht mit diesem Treffen Männer an, die in der Mitte des Lebens stehen und verbindet damit die Frage „Stehen wir auch mitten im Leben?“. Meditative Übungen, Rituale und Gespräche setzen den Denkanstoss des Propheten Ezechiel um: „Stell Dich auf deine Füße, Menschensohn, ich will mit Dir reden.“ Die Teilnahme ist mit Ausnahme der „Schweigeexerzitien für Priester und Diakone“ für Jedermann möglich. Für Rückfragen oder zur Anmeldung stehen sowohl Pater Prior Michael Gebhart OSB als auch die Mitarbeiterinnen der Rezeption des Gästehauses St. Georg zur Verfügung. Telefonisch ist die Rezeption unter 09441 / 6757-536 zu erreichen. E-Mail-Anfragen an die Adresse gaestehaus@kloster-weltenburg.de werden zeitnah und umfassend beantwortet.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Abstrichzentren in Kelheim und Mainburg: Corona-Termin-Check
Abstrichzentren in Kelheim und Mainburg: Corona-Termin-Check
So kämpfte sich Max wieder zurück ins Leben
So kämpfte sich Max wieder zurück ins Leben

Kommentare