Mainburger Freibad

Freizeitvergnügen der besonderen Art

Das aufgeheizte Wasser und die Fun-Einrichtungen im Spaßbecken laden zu einem familienfreundlichen Freibadbesuch ein.

Seit dem zweiten Mai-Wochenende läuft die Saison des Mainburger Freibads. Noch hatte der Wettergott kein Einsehen, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Das 50 Meter lange Sportschwimmbecken, der fünf Meter hohe Sprungturm, das Spaßbecken mit Massagedüsen, Luftsprudler und Wasserpilz, das aufgeheizte, glasklare Wasser, die 60 Meter Wasserrutsche, das Kinderplanschbecken mit Schiffchenkanal - überspannt mit einem Sonnensegel - stehen auch dieses Jahr allen Besuchern zur Verfügung. Außerdem werden eine großzügige Liegewiese, ein Kinderspielplatz und eine große Anzahl an Parkplätzen rund um das Freibad angeboten. Essen und Getränke zu günstigen Preisen gibt es im Freibadkiosk. Das Stadion am Bad bietet eine Vielzahl von Sportmöglichkeiten, insbesondere natürlich die Beach-Volley-Ball-Anlage, neben dem Schwimmen an. Erfreulich ist ganz besonders, dass sowohl die Preise für die Saisonkarten als auch die Einzelpreise konstant günstig geblieben sind. Auch die langen Schwimmabende werden wieder angeboten. Die Saisonkarten gibt es im Bürgerbüro der Stadt Mainburg heuer wieder zusätzlich mit Ermäßigung für Besitzer der Ehrenamtskarte. Auch die Öffnungszeiten des Bades von neun bis 20 Uhr (Einlass bis spätestens 19.30 Uhr) sowie für die Dauerkartenbesitzer bereits ab sechs Uhr morgens bleiben gleich. Somit können vorwiegend Berufstätige bereits vor der Arbeit ein paar Rund schwimmen. Ab Mitte August werden dann die Öffnungszeiten geringfügig verringert.

Auch interessant:

Meistgelesen

Drittes Werk ab sofort im Handel
Hallertau
Drittes Werk ab sofort im Handel
Drittes Werk ab sofort im Handel
Klimawandelvortrag von Enno W. im Seidlbräu
Hallertau
Klimawandelvortrag von Enno W. im Seidlbräu
Klimawandelvortrag von Enno W. im Seidlbräu
Handballer mit Rückenwind nach Rothenburg
Hallertau
Handballer mit Rückenwind nach Rothenburg
Handballer mit Rückenwind nach Rothenburg
Musikkabarett des „Mitlife-Greises“
Musikkabarett des „Mitlife-Greises“

Kommentare