Kein „Urlaub dahoam“

Mainburger Stadtstrand: 2021 wird wieder voll durchgestartet 

+
Der Stadtstrand ist wie so viele Veranstaltungen in diesem Jahr der Coronakrise zum Opfer gefallen. Dafür wird im kommenden Jahr umso mehr gefeiert - hoffentlich auch wieder bei bestem Sommerwetter wie hier auf unserem Archivbild.

Wie bereits angekündigt, kann der Mainburger Stadtstrand wegen des bundesweiten Veranstaltungsverbots bis 31. August dieses Jahr nicht stattfinden. Auch für dieses Jahr hatte sich der FC Mainburg als Veranstalter bereits einige unvergessliche Highlights für eine Woche “Urlaub DAHOAM” vorbereitet. 

Mainburg- Doch es handelt sich hier um eine außergewöhnliche Situation, die der Veranstalter vollends mitträgt - denn die Gesundheit geht in jedem Fall vor! Aber das ist noch lange kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken und so lässt das Stadtstrand-Team die vergangenen acht Jahre noch einmal Revue passieren: Wer kann sich noch erinnern, als 2012 überall Banner und Plakate mit der Aufschrift „Stadtstrand Mainburg“ hingen und keiner so wirklich wusste, was der FC Mainburg da schon wieder geplant hat? Wer hätte damals gedacht, dass der Stadtstrand ein nicht mehr wegzudenkendes Megaevent in Mainburg und der ganzen Region wird?

Vorfreude auf nächstes Jahr steigt

Angefangen mit 30 Liegestühlen und 300 Tonnen Sand hat sich der Stadtstrand über die vergangenen Jahre auf über 200 Liegestühle und mehr als 500 Tonnen Sand gesteigert.Mittlerweile sorgen über 110 freiwillige, ehrenamtliche Helfer beim Auf-und Abbau, an den Bars, der Getränkeversorgung, den Turnieren, im Bierpavillon oder an der Kasse und hinter den Kulissen für eine unvergessliche Woche „Urlaub DAHOAM“. Damit alle den Stadtstrand fünf Tage lang in vollenn Zügen genießen können, sind viele fleißige Helfer nötig. So bringt das eigens ernannte „RestartTeam“ jeden Tag bereits ab sechs Uhr morgens alles wieder auf Vordermann. 

In den vergangenen acht Jahren hat das Stadtstrand-Team allein rund 4000 Stunden mit auf- und abräumen verbracht. Kaum zu glauben, dass auch die leckeren Cocktails anfangs aus einer kleinen Holzhütte heraus verkauft wurden und anfangs noch alle Gläser mit der Hand gespült wurden – heutzutage unvorstellbar! Zudem wurde die Cocktailbar immer wieder vergrößert, um mehr Stauraum und mehr Barfläche zu schaffen. 2019 hat das Team dann die Prosseccobar in Angriff genommen und genau deswegen den kompletten Lugana-Vorrat aller Mainburger Geschäfte leer gekauft, weil der Ansturm so groß war. 

In diesem Jahr muss der Stadtstrand in Mainburg leider ausfallen. Die Vorfreude auf den Stadtstrand 2021 ist dafür umso größer. 

Im ersten Jahr stand der Freitag noch unter dem Motto „Rocking Stadtstrand“ an dem damals die Band „Domino Effekt“ noch auf der Auer-Bierlaster-Bühne spielte. Mittlerweile heizen den Stadtstrand-Fans gleich an zwei Tagen legendäre Rock- und Coverbands ordentlich ein. So könnte das Organisationsteam noch lange in Erinnerungen schwelgen aber sicher hat jeder einzelne seine ganz persönliche Stadtstrand Geschichten und Erlebnisse zu erzählen. Auf diesem Wege möchte sich das Stadtstrand-Team herzlich bei ihrem Hauptsponsor Auto Köhler, bei allen weiteren Sponsoren, Partnern und Firmen sowie bei der Stadt Mainburg für die jahrelange Unterstützung danken. 

Schon heute freut sich der FC Mainburg auf eine weitere produktive und gute Zusammenarbeit für den Stadtstrand 2021. Doch Christoph Schlemmer möchte sich im Namen des gesamten Teams vor allem bei all den Stadtstrand-Besuchern für den jahrelangen Support, die gute Laune und die vielen schönen und lustigen Momente danken: „Die gesamte Stadtstrand Crew ist schon jetzt voll „on fire“ und wir können 2021 gar nicht mehr erwarten. In diesem Sinne bleibts gesund und denkt daran: life is a beach!“

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Grundschule Au: "Einweihung" ohne Hauptpersonen
Grundschule Au: "Einweihung" ohne Hauptpersonen
TSV 1860: Löwen-Fußballschule gastiert beim SV Puttenhausen
TSV 1860: Löwen-Fußballschule gastiert beim SV Puttenhausen
Freilufttheater: KULTURmobil geht auf Reisen
Freilufttheater: KULTURmobil geht auf Reisen
Freibad Wolnzach: Corona sorgt für verhaltenen Saisonstart
Freibad Wolnzach: Corona sorgt für verhaltenen Saisonstart

Kommentare