Neujahrskonzert per Livestream

Eine gute Alternative: Neujahrskonzert der Marktkapelle Au kommt per Livestream

Viele Musiker
+
Das Neujahrskonzert 2021 der Marktkapelle Au kann wegen Corona nicht im gewohnten Rahmen stattfinden.

Erstmals seit 30 Jahren steht den Musikern der Marktkapelle Au eine wirklich „staade“ Zeit bevor, denn das traditionelle Neujahrskonzert in der Hopfenhalle kann wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden.  

Trotzdem haben sich die Musiker eine Alternative überlegt: so wird am 1. Januar per Live-Stream ein Film mit musikalischen Highlights aus den vergangenen Konzerten gezeigt.  

Der erste Vorsitzende des Fördervereins Marktkapelle Au in der Hallertau, Jürgen Hofer, berichtet vom „etwas anderen“ musikalischen Jahr der Marktkapelle: „Als die Musiker und die Vorstandschaft der Marktkapelle Au, am 1. Januar 2020, nach einem begeistert dargebotenen und mit stehenden Ovationen honorierten Neujahrskonzert, unsere Gäste bis zum nächsten Konzert am 1. Januar 2021 verabschiedeten, hatten wir uns noch keine Vorstellung darüber gemacht, was wir in diesem verflixten Jahr 2020 erleben würden.“

Denn das Jahr war für die Marktkapelle Au geprägt von vielen Auf und Abs, Planungen und Umplanungen, lange Pause und vorsichtigen Proben in kleinen Gruppen. Die Vorstandschaft reagierte immer den aktuellen Vorgaben angepasst, die Planungen gingen von Aufteilung in kleine Gruppen mit wenig Publikum, dafür mehr Aufführungen, bis hin zu einem Livekonzert via Internet ohne Livezuhörer.

Die schönsten Stücke gibt es per Livestream

Dann war der Vorstandschaft irgendwann klar, dass nichts davon in Zukunft möglich sein wird. Trotzdem grübelte die sie über eine weiter Alternative und traf Vorbereitungen. Denn es wurde eilig eine Auswahl der schönsten Stücke der vergangenen Neujahrskonzerte getroffen (die zum Glück alle digitalisiert vorhanden sind) und passend dazu eine Moderation sowie die Grüße der Vorstandschaft von bewährten Ton- und Bildtechnikern aufgenommen. Das Ganze noch zu einem Zeitpunkt, an dem dies möglich war, denn nun befindet sich der ganze Verein wieder im Lockdown und wird, zum ersten Mal seit fast 30 Jahren, wirklich ruhige Tage zwischen den Feiertagen verbringen müssen. Dies gilt aber nicht für die digitalen Techniker. Hier wird nämlich fleißig daran gearbeitet, bis zum 1. Januar 2021 einen Film aus den musikalischen Highlights zusammenzustellen, der dann zur üblichen Zeit um 15.30 Uhr – nach einem entsprechenden Countdown - live freigeschalten wird. Der dafür benötigte Link wird auf der Homepage unter www.marktkapelle-au.de bekannt gegeben und natürlich auch noch rechtzeitig in der Tagespresse veröffentlicht.

Der Stream kann danach jederzeit angesehen werden und ist natürlich kostenlos! Wer die Marktkapelle trotzdem mit einer kleinen Spende unterstützen möchte, findet die Bankverbindung ebenfalls auf der Homepage.

Trotzdem bleibt natürlich die Hoffnung, dass am 1. Januar 2022 ein Neujahrskonzert im gewohnten Rahmen stattfinden darf.

Auch interessant:

Meistgelesen

Florian Oßner dankt seinen Unterstützern
Florian Oßner dankt seinen Unterstützern
Stadt Mainburg ehrt Kreisbrandinspektor Andreas Schöll
Stadt Mainburg ehrt Kreisbrandinspektor Andreas Schöll
Ausbildungsstart: WOLF Mainburg begrüßt 34 Nachwuchskräfte
Ausbildungsstart: WOLF Mainburg begrüßt 34 Nachwuchskräfte

Kommentare