Ortsdurchfahrt Sandelzhausen freigegeben

Autofahrer können wieder aufatmen

+
Bürgermeister Reiser begrüßte die anwesenden Planer und Vertreter von Baufirmen.

Seit Juni war die Ortsdurchfahrt Sandelzhausen, die im Zuge der Staatsstraße 2049 ausgebaut wurde, gesperrt - zum Missfallen vieler Autofahrer. Doch diese können jetzt aufatmen, denn am vergangenen Freitagvormittag wurde das vielbefahrene Teilstück der Staatstraße 2049 für den Durchgangsverkehr wieder freigegeben.

Mainburgs Bürgermeister Josef Reiser lobte die anwesenden Baufirmen und Planer dafür, dass sie im Zeitrahmen geblieben sind und trotz des Baulärms habe es auch mit den Anwohnern keine Probleme gegeben. Bei dem Ausbau wurden der Asphaltoberbau sowie ein Teil des Straßenunterbaus über die gesamte Fahrbahnbreite vollständig erneuert sowie der bestehende Gehweg auf der Nordseite erweitert. Außerdem führten die Stadt Mainburg und die Versorgungsunternehmen im gesamten Maßnahmenbereich Sanierungen und Erneuerungen der Wasserleitungen, Kanäle, Straßenbeleuchtung sowie Leitungen für Telekommunikation durch. Die offizielle Übergabe und Eröffnung erfolgt jedoch erst im Frühjahr 2019, nachdem die letzte Feinschicht aufgetragen wird.

Mit den Bauarbeiten wurde die Firma Swietelsky Baugesellschaft mbH aus Biburg beauftragt. Die Gesamtkosten für die Maßnahme einschließlich Anpassung der Gehwege, Kanalarbeiten und Straßenbeleuchtung belaufen sich auf rund 2,5 Millionen Euro und werden gemeinsam vom Freistaat Bayern und der Stadt Mainburg finanziert.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Sieger Ergolding darf wiederkommen
Sieger Ergolding darf wiederkommen
Fast 11000 Euro für den guten Zweck
Fast 11000 Euro für den guten Zweck
Ein musikalischer und kulinarischer Genussabend
Ein musikalischer und kulinarischer Genussabend
Handballer bleiben in der Erfolgsspur
Handballer bleiben in der Erfolgsspur

Kommentare