Theater Donnerstag Mainburg

Start ins neue Jahr mit Roland Hefter

Roland Hefter hat das Bedürfnis, das Publikum zu unterhalten, zum Schmunzeln und zum Lachen zu bringen. Er hat die Gabe, sofort Stimmung und gute Laune zu verbreiten.

Die aktuelle Staffel der Kleinkunstreihe „Mainburger Theater Donnerstag“, mittlerweile die 13. ihrer Art, startet am morgigen Donnerstag, um 20 Uhr, ins neue Jahr. Zu Gast auf der Bühne des LSK-Theatersaals ist kein geringerer als Roland Hefter.

Der Münchner Entertainer, Liedermacher, Gitarrist und Trompeter präsentiert mit seinem aktuellen Programm „Du bist nur oamoi auf da Welt“, einen musikalischen Leckerbissen und verwandelt Lebensweisheiten in Lachsalven. Seine außergewöhnliche Bühnenpräsenz ist ein Erlebnis, seine Texte sind unprätentiös, grad raus mit eingängigen Melodien. Die Leichtigkeit seines Programms nimmt er wohl von der Tanzmusik, während die damit kombinierte Hintersinnigkeit den Musik-Kabarettisten ausmacht. Roland Hefter singt von banalen Dingen wie Single-Socken, deren Partner in der Waschmaschine abhandengekommen sind, wie auch vom ätzenden Thai-Sexurlauber - so dass ein tobendes Publikum über Bekannte und Verwandte lacht, oder manchmal gar über sich selbst. Seine Zuhörerschaft findet sich in seinen Geschichten wieder und beneidet den Künstler um dessen „Leichtigkeit des Seins“. Roland Hefter ist ein unmoralischer Moralist und das, ohne zu moralisieren. Und was noch viel wichtiger ist, ohne zu langweilen. Er hat die Gabe, sofort Stimmung und gute Laune zu verbreiten. Als Frontmann seiner Band „Isarrider“ erreichte Hefter regionalen Kultstatus. Seit fünf Jahren betreibt er sein Soloprogramm als humoristischer Liedermacher. Somit bleibt Bayern und die Bühne seine Heimat und er gewinnt 2006 beim Kabarettwettbewerb „Hirschwanger Wuchtl“. Die Veranstaltung ist zwar ausverkauft, aber eine Nachfrage im Kulturreferat der Stadtverwaltung (08751/70423) oder an der Abendkasse, ob Karten zurückgegangen sind, lohnt allemal.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare