Bald dürfen wieder Gäste kommen

Tourismusverband Kelheim veröffentlicht den „Wegweiser Corona“

Shooting 21.08.2018
+
Das Bild zeigt Touristen in Riedenburg.

Demnächst werden Übernachtungsbetriebe und weitere touristische Einrichtungen wieder Urlaubs- und Tagesgäste empfangen können. Für die Planung einer Urlaubsreise als auch eines Ausfluges benötigen die Gäste, vor allem in der ersten Zeit der Öffnungsphase, verlässliche und übersichtlich aufbereitete praktische Informationen. 

Der Tourismusverband im Landkreis Kelheim e. V. hat sich auf den Neustart vorbereitet und veröffentlicht auf seiner Internetseite einen „Wegweiser Corona“.

Florian Best, Geschäftsführer des Tourismusverbands, erläutert: „Welche Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele haben bereits geöffnet? Wie sind die pandemiebedingten Bestimmungen in Bayern? Was sind belebte Ausflugsziele und wohin kann ich eventuell ausweichen? Dies sind Fragen, welche Gäste bei der Planung ihres Aufenthaltes bei uns beschäftigen. Mit dem neuen Corona-Wegweiser geben wir neben praktischen Informationen auch Anregungen und Tipps. Gäste müssen sich schon im Vorfeld sicher und gut betreut fühlen. Dies schafft Vertrauen und erhöht die Chancen auf eine Urlaubsbuchung in unserer Region.“

Ausflugsticker auch für Einheimische und Tagesgäste interessant

In dem Corona-Wegweiser wurde zusätzlich ein Ausflugsticker für den Landkreis Kelheim eingerichtet. Dieser zeigt die aktuelle und für die jeweils folgenden Tage prognostizierte Auslastung beliebter Ausflugsziele in der Region. „Ähnlich wie schon in 2020, ist gerade bei schönem Wetter in einigen Gebieten des Landkreises mit einem erhöhten Besucheraufkommen zu rechnen. Der neue Service-Bereiche auf unserer Internetseite www.herzstueck.bayern soll Einheische und Gäste bei der Planung ihres Tages unterstützen. Zudem geben wir alternative Ausflugsvorschläge abseits der bekannten und zum Teil stark frequentierten Ausflugsziele.“, so Best.

Über 40 Wander- und Radparkplätze zwischen Kelheim und Riedenburg

Der Landkreis Kelheim ist durch sein großes Angebot an Rad- und Wanderwegen ein beliebtes Ziel für Aktivurlauber. Die meisten Wanderer und Radfahrer gelangen mit dem Auto zum Startpunkt ihrer Tour. Der Tourismusverband hat in dem Corona-Wegweiser eine Übersicht der Parkplätze rund um Kelheim, Essing und Riedenburg auf seiner Internetseite veröffentlicht. Sollte ein Parkplatz überfüllt sein, können Gäste unter rund 40 Parkmöglichkeiten schnell eine Alternative finden.

Vorteile der Freizeitbus-Linien genießen

Ganz ohne Parkplatzsuche und auf nachhaltige Art und Weise bringen die Freizeitbusse mit Fahrradanhängern die Gäste bequem zu vielen Sehenswürdigkeiten und Startpunkten von Rad- und Wandertouren. Die diesjährige Freizeitbussaison beginnt pünktlich zu den Pfingstferien am 22. Mai. Die Busse verkehren an Wochenenden und Feiertagen bis zum 3. Oktober 2021. Die Linie NORD führt von Regensburg, Bad Abbach, Kelheim und das Altmühltal bis nach Dollnstein. Ab 2021 führt eine neue konzipierte Linie SÜD von Kelheim über Weltenburg, Bad Gögging, Abensberg und Mainburg bis nach Freising. „Es ergeben sich hierdurch tolle Kombinationsmöglichkeiten wie etwa mit dem Freizeitbus bis an die Isar und dann mit dem Rad entlang des Abens-Radweges wieder zurück nach Hause. Oder auch umgekehrt. Eine schöne Tour durch die Hopfengärten der Hallertau.“, empfiehlt Best.

Die Informationen sind auf der Internetseite des Tourismusverbandes unter www.herzstueck.bayern im Menüpunkt „Service / Wegweiser Corona“ verfügbar.

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare