Amtsübergabe im Rotary- Club

Präsidentschaftsweitergabe

Irina Reisinger hat ihre Präsidentschaft des Rotary Clubs Mainburg an Andreas Ehrmaier abgegeben.

Mit Abschluss des rotarischen Jahres Ende Juni gab Irina Reisinger die Präsidentschaft des Rotary Club Mainburg - Hallertau an Andreas Ehrmaier weiter. Die scheidende Präsidentin blickte auf die sozialen und kulturellen Aktivitäten des Clubs in den letzten zwölf Monaten zurück und bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern. Im Anschluss überreichte Sie die Glocke und die Präsidenten-Nadel an Andreas Ehrmaier. Der neue Präsident machte bei seiner Antrittsrede deutlich, dass er auf Kontinuität setzt und die erfolgreichen Projekte, wie die Unterstützung von bedürftigen Kindern in der Westukraine und von Straßenkindern in Brasilien, fortführen möchte. Vor Ort werden, neben den Lesepatenschaften und den Tafeln in Mainburg und Rottenburg, diverse soziale und kulturelle Projekte von Rotary unterstützt. Auch neue Aktionen sollen ins Leben gerufen werden, um nationale und internationale Projekte fortführen zu können. Bildunterschrift: Andreas Ehrmaier mit seiner Vorstandschaft für das rotarische Jahr 2018/2019 .  

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Hannes Ringlstetters Ying und Yang
Hannes Ringlstetters Ying und Yang
Teilerfolg für Mainburgs Handball „Erste“
Teilerfolg für Mainburgs Handball „Erste“
Vier Botschafter der Hallertau
Vier Botschafter der Hallertau
Bernd Wimmer auf 16. Platz gewählt
Bernd Wimmer auf 16. Platz gewählt

Kommentare