Auch ohne Event ein leckerer Tropfen

Verkauf am kommenden Freitag: Bierfestival muss zuhause stattfinden

+
Wohlsein! Bierbotschafterin Andrea Nieder ist das neue Gesicht des Hallertauer Bierfestivals und genehmigt sich auch in Corona-Zeiten zusammen mit v.l. Alexander Herzog, Willi Abele, Bernhard Nieder, Bürgermeister Mathias Kern und den Braumeistern Johannes Tippmann und Ralph Schneid sowie Vize-Bürgermeister Sepp Fischer ein Glasl.

Ein kleines Jubiläum wäre am kommenden Wochenende in Attenkirchen angestanden - wenn nicht die nervige Pandemie ihr Unwesen triebe: Vor zehn Jahren hat das Hallertauer Bierfestival ihre Premiere gefeiert und sich im Zweijahres-Rhythmus zu einer echten Marke entwickelt. Leider wird‘s mit der fünften Auflage nix - ein Festbier gibt‘s aber dennoch.

Hallertau- Die gute Nachricht vorweg: Das Wetter am kommenden Wochenende wird schlecht! In turbulenten Zeiten verändert sich auch der Wertgehalt von Wetterprognosen in seltsame Richtungen. Der neue Attenkirchener Bürgermeister Mathias Kern brachte es hinsichtlich des für 19. bis 21, Juni geplanten fünften Hallertauer Bierfestivals in seiner Gemeinde griffig auf den Punkt: „Glück gehabt, weil‘s richtig Scheiße werden soll!“ 

Corona heißt der Grund, warum das Festival ausfallen muss, das sich laut Kern längst zu einer „wichtigen Marke in Attenkirchen“ entwickelt hatte. Die Absage steht bereits seit Wochen fest, noch länger aber wird am Festivalbier gearbeitet, das mittlerweile fertig ist - und „außergewöhnlich“, wie Bernhard Nieder von der Festivalorganisation findet. 20 Hektoliter wurden gebraut und müssen jetzt aber auf ihren großen Auftritt verzichten. 

Zu erwerben gibt‘s den guten Tropfen aber dennoch: „To Go“ wird das Bier am kommenden Freitag, 19. Juni, ab 19 Uhr auf dem Attenkirchener Marktplatz zum Aktionspreis verkauft und im Alten Wirt, dem benachbarten Landhotel und dem Gasthof in Thalham ausgeschenkt. Danach wird es den Gerstensaft in ausgewählten Getränkemärkten zu kaufen geben. Biergenuss gibt‘s also auf jeden Fall in Attenkirchen, unter den gegebenen Auflagen wird am Freitag Abend ein Mini-Festival gefeiert, das Willi Abele musikalisch mitgestalten wird. 

Ralph Schneid vom Steinecker Brew Center berichtete, dass mehrere Geschmacksvarianten geprüft wurden und schließlich in einer Blindverkostung das aktuelle Ergebnis gewählt wurde. Sein Kollege Joe Tippmann findet das Bier „gut hingekriegt, ein interessanter Hopfen. Im Zusammenspiel Hopfen und Malz mit dem Beeren- und Zitrus-Aroma ein Spitzenbier!“

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Grundschule Au: "Einweihung" ohne Hauptpersonen
Grundschule Au: "Einweihung" ohne Hauptpersonen
TSV 1860: Löwen-Fußballschule gastiert beim SV Puttenhausen
TSV 1860: Löwen-Fußballschule gastiert beim SV Puttenhausen
Freibad Wolnzach: Corona sorgt für verhaltenen Saisonstart
Freibad Wolnzach: Corona sorgt für verhaltenen Saisonstart
Freilufttheater: KULTURmobil geht auf Reisen
Freilufttheater: KULTURmobil geht auf Reisen

Kommentare