Geheimnisvolle Plätze in der Hallertau 

Vortrag in der Hopfenlandhalle: Geister, grausame Verbrechen und schreckliche Unfälle 

Reinhard Haiplik wird bei seinem Vortrag mit musikalischen Gedanken von Günther Hausner und Claudia Fabian begleitet. Foto: Fkn

Welche gruseligen und mythischen Geheimnisse sich in und um Au verbergen, erzählt Heimatforscher Reinhard Haiplik am 14. September um 19 Uhr in der Hopfenlandhalle Au in seinem Vortrag über „Geheimnisvolle Plätze in der Hallertau“. Musikalische Begleitung und viele Bilder unterstützen ihn dabei.

Es sollte ein spannender Ausflug in die Geschichte von Au und seiner Umgebung werden. Schon seit Februar war der Termin fest im Veranstaltungskalender der Gemeindebücherei in Au eingetragen. Doch dann kam Corona und alle Veranstaltungen wurden auf Eis gelegt. Aber sobald wieder größere öffentliche Veranstaltungen erlaubt waren, bemühte sich das Veranstaltungsteam der Bücherei um die Neuorganisation. 

Welche Geheimnisse sich in und um Au verbergen, erzählt Reinhard Haiplik am 14. September

Die Bücherei selbst war aufgrund der Abstandsregeln aber keine Option. Mit Unterstützung der Gemeinde konnte schließlich ein Termin in der Hopfenlandhalle-Au gefunden werden, ein entsprechendes Hygienekonzept wurde erstellt - Bestuhlung mit 1,50 Metern Abstand, Handdesinfektion, Maskenpflicht bis zum Sitzplatz etc. Jetzt endlich kann Reinhard Haiplik bis zu 100 Zuhörer mitnehmen an geheimnisumwitterte Orte in der Hallertau.

Die Hallertau und ihre geheimnisvollen Plätze 

Seit seiner Kindheit erforscht der Pfaffenhofener mit Leidenschaft die Geschichte und Geschichten der Region, hat sich als anerkannter Heimatforscher etabliert und seine Entdeckungen in mittlerweile drei Büchern festgehalten. Sanfte grüne Hügel und üppige Hopfengärten vermitteln ein idyllisches Bild der Hallertau, doch er fühlt sich von Orten angezogen, die ein Geheimnis zu verbergen scheinen, besondere Geschichten zu erzählen haben und eine ganz besondere, nur schwer zu beschreibende Atmosphäre ausstrahlen. Eine unheimliche Gruft, in der die Mumien einer adeligen Familie ruhen, mythische Kultplätze, von denen besondere Kräfte ausgehen, beeindruckende Landschaften, Geister, tragische Liebesgeschichten, grausame Verbrechen und schreckliche Unfälle ... 

Vortrag in der Hopfenlandhalle Au 

Welche Geheimnisse sich in und um Au verbergen, erzählt Reinhard Haiplik am 14. September um 19 Uhr in der Hopfenlandhalle-Au in seinem Vortrag „Geheimnisvolle Plätze in der Hallertau“. Er wird dabei mit musikalischen Gedanken von Günther Hausner und Claudia Fabian begleitet und die Fotos von Willy Hailer wecken bei vielen Zuschauern bestimmt die Lust, sich selbst einmal auf Spurensuche zu begeben. Der Eintritt ist frei. Einlass und Bücherverkauf ab 18.30 Uhr. Zutritt nur mit Maske! 

Um genügend Plätze zur Verfügung zu stellen, bittet das Büchereiteam um Voranmeldung über buecherei@markt-au.de oder Telefon 08752/867663. Weitere Plätze sind am Abend verfügbar.

Quelle: freising-online

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare