Hohe Nachfrage nach Wolframprodukten

In Dachau erfolgte die Grundsteinlegung für das neue Produktionsgebäude der Bayerische Metallwerke

Die Grundsteinlegung für das neue Produktionsgebäude der Bayerische Metallwerke in Dachau
+
Vor kurzem erfolgte in Dachau die Grundsteinlegung für das neue Produktionsgebäude der Bayerische Metallwerke.

Die anhaltend guten Nachfrage in allen Geschäftsbereichen, insbesondere im Elektrodengeschäft, sowie der Erweiterung der Servicedienstleitungen machte eine Vergrößerung dringend notwendig. Vor kurzem erfolgte in Dachau die Grundsteinlegung für das neue Produktionsgebäude der Bayerische Metallwerke. 

Dabei waren Oberbürgermeister Florian Hartmann (Dritter von rechts) sowie geschäftsführender Gesellschafterin Marion Freifrau von Cetto (Fünfte von rechts) und Produktionsleiter Sebastian von Cetto (Sechster von rechts). 1991 erwarb die Gesellschaft für Wolfram Industrie den Konkurrenten Bayerische Metallwerke in Dachau, der bereits seit 1926 auf dem Markt aktiv war, und erweiterte so seine Produktpalette. Beide Unternehmen produzieren ausschließlich in Deutschland. Am Standort Dachau sind aktuell 57 Mitarbeiter beschäftigt.

Auch interessant:

Meistgelesen

Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Ebersberg
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
Bauchwand- und Leistenbrüche nicht unterschätzen!
"Stoiber" kommt nach Eglharting
"Stoiber" kommt nach Eglharting
Thomas Hummer komplettiert Offensivabteilung
Ebersberg
Thomas Hummer komplettiert Offensivabteilung
Thomas Hummer komplettiert Offensivabteilung
Sanatorium Augustinum Schwindegg mit neuer Leitung
Dorfen
Sanatorium Augustinum Schwindegg mit neuer Leitung
Sanatorium Augustinum Schwindegg mit neuer Leitung

Kommentare