Freiwillige Feuerwehr Dachau

Keine Entlastung der Feuerwehr durch Corona

Feuerwehreinsatz brennendes Auto 21.1.20
+
Das Coronajahr bringt keine spürbare Entlastung bei der Feuerwehr Dachau

Laut Freiwilliger Feuerwehr Dachau wurde sie 2020 zu insgesamt 462 Einsätzen gerufen, das waren 24 weniger als im Vorjahr, wobei 2019 in der Gesamtzahl von 486 Einsätzen auch 27 Sicherheitswachen, insbesondere rund um das Volksfest, enthalten waren.

Im Jahr 2020 wurde aufgrund der Coronabeschränkungen keine einzige Sicherheitswache geleistet, somit waren es 2020 rechnerisch sogar drei Einsätze mehr als im Jahr davor. Die letzte Nacht des Jahres blieb ruhig, in der Silvesternacht gab es keinen Alarm. Deutliche Auswirkungen durch Corona zeigten sich hingegen durch den Ausfall des gesamten regulären Übungs- und Ausbildungsbetriebs sowie im sonst regen Vereinsleben. Diese „Entlastung“ ist für die Feuerwehr jedoch alles andere als begrüßenswert. Für die Routine im Einsatzdienst sind regelmäßige Übungen notwendig. Im geringen Umfang konnte auf online-Schulungen umgestellt werden, aber der richtige Einsatz der Geräte oder auch Arbeitsabläufe sind am Bildschirm nur eingeschränkt vermittelbar. 

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare