Laufen stärkt das Immunsystem

Die Silvesterlaufsiegerin Anja Kobs und der Karlsfeldheld Andreas Brünnert nehmen an der Winterlaufserie teil

 Anja Kobs beim Laufen
+
Ganz allein am Parkplatz der Ismaninger Sportanlage: die Pfaffenhofener Silvesterlaufsiegerin Anja Kobs bei ihrem virtuellen Rennen durch die Isarauen.

Laufen ist auch im Lockdown möglich, schnell laufen auch. Die Siegerin des letztjährigen Pfaffenhofener Silvesterlaufs, Anja Kobs, meint sogar: „Laufen an der frischen Luft stärkt das Immunsystem“. 

Deswegen nehmen sie und ihr langjähriger Laufpartner Andreas Brünnert, der bekannte Seriensieger bei den Karlsfelder Seeläufen, in diesem Winter an einer Laufserie teil, die das Münchner Sporthaus Ruscher initiiert hat. Der ehemalige Spitzentriathlet Klaus Ruscher hat sich das Konzept ausgedacht, das so einfach wie genial ist. Die Wettbewerbe finden auch den Originallaufstrecken der sonst üblichen Winterlaufevents statt, etwa in Ismaning.

Die Teilnehmer erhalten einen Streckenplan. Das Rennen muss dann innerhalb eines mehrtägigen Zeitfensters bewältigt werden. Kobs und Brünnert gingen auf den Ismaninger 13-Kilometer-Parcours. Der Karlsfeld-Held gab wie schon beim Pfaffenhofener Silvesterlauf den „Edelhasen“. Die beiden schlugen ein Tempo von knapp vier Minuten pro Kilometer an.

Kobs drückte aufs Tempo, sie wollte schneller sein als vor zwölf Monaten, als sie nach 52:35 Minuten als sechstbeste Frau und schnellste W40-Athletin eintraf, an der Seite von Brünnert. Kobs lief sich in einen „Tunnel“, Brünnert hatte hingegen bei Kilometer elf überraschend mit Seitenstechen zu kämpfen. Kobs beendete das Rennen nach starken 51:51 Minuten, Brünnert kam eine knappe Minute später an. Der Deutsche M35-Meister über 5.000 Meter, der ein derartiges Rennen normalerweise locker mit Kilometerzeiten um die 3:40 Minuten durchlaufen kann, nahm die Sache sportlich und grinste: „Es war definitiv einfacher, als Du noch 4:15 Minuten pro Kilometer gelaufen bist.“

Auf welchen Plätzen die beiden gelandet sind, erfahren sie erst in der Weihnachtswoche. Dann veranstaltet Ruscher eine „virtuelle Siegerehrung“ als Zoom-Meeting.

Auch interessant:

Meistgelesen

Eröffnung eines Corona-Testzentrums am Volksfestplatz Mühldorf
Eröffnung eines Corona-Testzentrums am Volksfestplatz Mühldorf

Kommentare