Aus dem Polizeibericht

26-Jährige fährt Buben in Poing an

+

Die Fahrerin erkannte den Sechsjährigen zu spät und erwischte ihn frontal mit ihrem Pkw.

Poing - Eine Mutter war am Samstag, 1. Februar, mit ihrem Lebensgefährten und zwei Kindern am Poinger CityCenter in der Alten Gruber Straße unterwegs. 

Die kleine Familie wollte die Straße in Richtung City Center 2 überqueren. Angeführt wurde das Quartett von dem vorauslaufenden 6-jährigen Sprössling, der sich etwa schon auf der Hälfte der Fahrbahn befand, als die Mutter noch am Fahrbahnrand stand. 

Eine 26-Jährige aus Mainburg erkannte mit ihrem Seat den kleinen Buben zu spät und erfasste ihn frontal. Der Junge fiel anschließend von der Motorhaube auf die Straße.

Er wurde vorsorglich in das Klinikum Schwabing verbracht, konnte dieses aber noch am gleichen Abend verlassen. Er erlitt zum Glück nur leichte Blessuren, kleine Schürfwunden und eine Beckenprellung.

Auch wenn nun ein Strafverfahren gegen die Autofahrerin eingeleitet wurde, so ist dennoch auch der dringliche Rat an die Mutter gegangen, die Kinder zukünftig mit reflektierenden Klamotten oder Leibchen auszustatten - Der Junge war durchwegs dunkel gekleidet und nur sehr schwer zu erkennen. PM PI Poing

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Workshop zum Thema Ernährung in Poing
Workshop zum Thema Ernährung in Poing
Neue Fahrzeuge für Poings Feuerwehr
Neue Fahrzeuge für Poings Feuerwehr
Spende für den Poinger AWO Kindergarten in Poing
Spende für den Poinger AWO Kindergarten in Poing
Fertigstellung des Kindergartens im Kinderland Markt Schwaben
Fertigstellung des Kindergartens im Kinderland Markt Schwaben

Kommentare