Coronavirus

38 Fälle von Corona im Landkreis Ebersberg - 85-Jährige verstorben

Die Graphik zeigt die Fälle von Covid-19 in den jeweiligen Gemeinden
+
Die Graphik zeigt die Fälle von Covid-19 in den jeweiligen Gemeinden

Vergangene Woche ist eine 85-Jährige aus dem südlichen Landkreis Ebersberg verstorben - somit steigt die Anzahl der Toten im Landkreis auf sechs

Zum Stand Montag, 5. Oktober, ist bei 38 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg eine Infizierung mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 nachgewiesen. Bisher sind im Landkreis insgesamt 783 Infektionen aufgetreten. 739 Erkrankte sind wieder gesund. Sechs sind verstorben.

Leider gehört seit der vergangenen Woche eine 85-jährige Frau aus dem südlichen Landkreis dazu, die sich mit Covid-19 infiziert hatte. Mit ihr haben nun insgesamt sechs Menschen aus dem Landkreis Ebersberg eine Covid-19-Erkrankung nicht überlebt.

Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz beträgt aktuell 20.85. Der Wert ist wieder leicht zurückgegangen und bleibt für den Landkreis Ebersberg deutlich unter der Signalmarke von 35. Die 7-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben - Landratsamt Ebersberg

Update: Zum Stand Dienstag, 6. Oktober, ist bei 35 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg eine Infizierung mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 nachgewiesen. Bisher sind im Landkreis insgesamt 787 Infektionen aufgetreten. 745 Erkrankte sind wieder gesund. Inzwischen ist ein siebter Landkreisbürger verstorben, der mit dem Corona-Virus infiziert war. Der über Siebzigjährige war im nördlichen Landkreis Ebersberg zuhause. 

Zwei Bewohner einer Unterkunft für Asylbewerber in Zorneding sind positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Sie wurden in eine andere Unterkunft verlegt und isoliert. Ihre Mitbewohner sind als Kontaktpersonen der Kategorie 1 in Quarantäne - Landratsamt Ebersberg

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare