63-Jähriger aus Pliening tot aufgefunden

Am Donnerstag, 20. August, wurde erneut der mittlere Isarkanal nach dem Vermissten mithilfe von Tauchern und Sonarboot abgesucht. Während der Suche wurde der Leichnam des Vermissten auf dem Grund gefunden.

+++ 63-Jähriger aus Pliening tot aufgefunden +++

Update vom Montag, 24. August: Seit Samstag, 15. August, wurde ein 63-jähriger Mann aus Pliening vermisst. Am Donnerstag, 20. August, wurde erneut der mittlere Isarkanal nach dem Vermissten mithilfe von Tauchern und Sonarboot abgesucht. Während der Suche wurde der Leichnam des Vermissten auf dem Grund gefunden. Hinweise auf ein Fremdverschulden am Tod des Mannes liegen laut Angaben der Polizei nicht vor.

Meldung von Samstag, 15. August 

Seit Samstag, 15. August, wird ein 63-Jähriger aus Pliening vermisst. Er verließ in den frühen Morgenstunden sein Wohnanwesen. Sein Fahrzeug wurde anschließend in der Verlängerung der Speicherseestraße in Pliening in der Nähe des mittleren Isarkanals aufgefunden. Seitdem fehlt von ihm jede Spur.

Der Vermisste ist 170 cm groß, schlank, hat graues, kurzes Haar, keinen Bart und ist Brillenträger. Zur Kleidung, die er zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug, können keine gesicherten Angaben gemacht werden. Vermutlich trägt er ein Karohemd mit blauer, kurzer Hose oder einen kurzen, blauen Schlafanzug. Hinweise zum Aufenthaltsort nimmt die Polizeiinspektion Poing unter Tel. (0 81 21) 9 91 70 entgegen

Auch interessant:

Kommentare