Yinyl spenden

Her mit den alten Schallplatten

Hilke Prins vom Wertstoffhof in Markt Schwaben zusammen mit Matthias Triebel vor der ersten Spendenbox für Schallplatten.
+
Hilke Prins vom Wertstoffhof in Markt Schwaben zusammen mit Matthias Triebel vor der ersten Spendenbox für Schallplatten.

Der Aktivkreis Kunst und Kultur in Markt Schwaben startet sein neuestes Projekt: den ROCK STORE in der alten Trödlerei. Jeder, der noch ein wenig Vinyl zu Hause hat und es nicht mehr braucht, kann es dort oder in Ebersberg abgeben. Die gespendeten Platten werden in der Trödlerei verkauft und kommen dem Aktivkreis zugute

Markt Schwaben – Matthias Triebel, selbst nennt er sich einen leidenschaftlichen Plattenwühler, hatte bei der letzten Sitzung vom AK Kunst und Kultur die Idee zum ROCK STORE. Das war vor nicht ganz drei Wochen. „Mittlerweile ist der Store schon handfest mit 400 Platten in der Trödlerei von Barbara Kiefl aktiv in den Betrieb übergegangen“, schwärmt Triebel.

Mit dem trendigen schwarzen Scheiben haben sie allerhand vor in Markt Schwaben. Im Moment aber wird erst einmal gesammelt was das Zeug hält. Über jede Platte, egal welche Musikrichtung, die an den Sammelstellen – siehe unten – abgegeben wird, freut sich Triebel und sein Team. „Wir holen sie sogar ab, wenn es nicht gerade Ingolstadt ist“.

Falls Spender doch etwas weiter weg wohnen, übernimmt der Verein das Porto. Neben vielen Platten braucht es jetzt nur noch einen schönen Verkaufsraum. „Hier würden wir uns freuen, wenn ein Schreiner aus dem Landkreis uns mit Regalen unterstützen könnte, ansonsten steht das Ding ja erst einmal“, so Triebel stolz und durchaus beeindruckt, was in so kurzer Zeit mit vereinten Kräften machbar ist und wenn die Leidenschaft passt.

Die soll ja nicht beendet sein mit einsammeln und verkaufen. „Wir wollen uns da schon noch weiter entwickeln und eventuell auch Plattenabende veranstalten und dergleichen.“ Vielleicht ganz nach dem Vorbild in Japan?

Dort nämlich ist es seit den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts ein gemeinschaftliches Vergnügen, zusammen Schallplatten zu hören. Hierzu gibt es extra Cafés oder Teestuben. Das schwarze Vinyl ist im Trend und das schon seit Jahren. Die Pandemie hat diesen Trend verstärkt. Ist doch die Platte, nach Streaming und CD der Musikträger schlechthin.

„Der Trend zum Analogen schafft dabei etwas, das mittlerweile nur selten gelingt – endlich mal offline sein“, schwärmt Triebel und stellt sich gleich bildlich vor: „Hier im ROCK STORE irgendwann alleine oder zu mehreren eine Platte anzuhören, sich völlig der Musik hingeben – eine schöne Vorstellung.“

Das ganz große Vorbild der Aktion vom AK Kunst und Kultur ist die Vinyl-Garage aus Mönchengladbach. Hier sind ebenfalls Platten der Mittelpunkt des Geschehens und acht Langzeitarbeitslose, die mit diesem Projekt wieder Sinn in ihrem Tun finden durften.

„Das ist aber noch ganz große Zukunftsmusik“, erklärt Triebel und erzählt, wofür das gesammelte Geld der verkauften Platten in naher Zukunft verwendet werden könnte: „Mit dem Geld, könnten wir zum Beispiel endlich ein Bücherschrank für die Gemeinde erwerben, den Theaterverein unterstützen oder einen Künstler in Not“.

Wer also auf dem Dachboden oder im Keller noch ein paar schwarze Scheiben hat, sie nicht mehr braucht, weil auch gar kein Plattenspieler mehr im Hause ist, der darf diese gerne für den „Charity-Plattenverkauf“ in Markt Schwaben spenden. Auf den Wertstoffhöfen in Markt Schwaben und Ebersberg stehen schon Spendenboxen – in Poing läuft die Anfrage. Und die Büchereien in Markt Schwaben und Ottenhofen machen ebenfalls mit. Wer Fragen zum Versand hat oder handwerklich mithelfen möchte, kann sich gerne bei Matthias Triebel unter rockstore-marktschwaben@gmx.de melden. tt

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Gesundheitsmesse Erding steht in den Startlöchern
Markt Schwaben
Gesundheitsmesse Erding steht in den Startlöchern
Gesundheitsmesse Erding steht in den Startlöchern
Brasilianische Party mit Capoeira-Show in Markt Schwaben
Markt Schwaben
Brasilianische Party mit Capoeira-Show in Markt Schwaben
Brasilianische Party mit Capoeira-Show in Markt Schwaben
Steuerkanzlei aus Poing ist neues Mitglied beim Umweltpakt
Markt Schwaben
Steuerkanzlei aus Poing ist neues Mitglied beim Umweltpakt
Steuerkanzlei aus Poing ist neues Mitglied beim Umweltpakt
Mittelschule Markt Schwaben ausgezeichnet
Markt Schwaben
Mittelschule Markt Schwaben ausgezeichnet
Mittelschule Markt Schwaben ausgezeichnet

Kommentare