1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Markt Schwaben

Alexander Gimbel sagt Servus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Pastor Alexander Gimbel wird am Sonntag seine letzte Predigt in Markt Schwaben halten © jn

Der Pastor der Freien evangelischen Gemeinde Markt Schwaben wechselt nach fünfeinhalb Jahren nach Karlsruhe

Markt Schwaben – Nach fünfeinhalb Jahren als Pastor der Freien evangelischen Gemeinde Markt Schwaben verabschiedet sich Alexander Gimbel am kommenden Sonntag mit einem letzten Gottesdienst, bevor er sich seiner neuen Aufgabe an der FeG Karlsruhe widmen wird. 

An seine allererste Messe in der Marktgemeinde kann sich der 37-jährige noch gut erinnern: „Davor war ich total aufgeregt. Ich hatte die Predigt nicht rechtzeitig fertig und war in Sorge, was ich denn sagen soll“. Die Souveränität kam schnell. Gimbel schätzte unter anderem die Offenheit der Gemeindemitglieder: „Man durfte sich hier ausprobieren. Ich habe den Gottesdienstraum umgestellt und für eine moderne technische Aufrüstung gesorgt. Das Feedback war aber durchweg positiv.“ Besonders erfreute den gelernten Bankkaufmann bei seiner ersten Beschäftigung als Pastor die Vielfältigkeit und Einsatzbereitschaft der Mitglieder. „Alle Generationen sind hier vorhanden. Auch viele Jugendliche, die sich aktiv beteiligen.“ 

Abschiedsgottesdienst ist am Sonntag, 28. Januar, um 10 Uhr

Im Gemeindezentrum befinden sich neben Verwaltungsbüros und dem Gottesdienstraum unter anderem auch Betreuungs– und Freizeitbereiche für Kinder und Jugendliche in vier verschiedenen Altersstufen. Aktuell zählt die Gemeinde 90 Mitglieder, die aus Markt Schwaben und Umgebung stammen. In Zukunft wird der junge Pastor seine Predigten aber vermutlich vor erheblich mehr Gottesdienstbesuchern halten. Die neue Stelle in Karlsruhe ist für Gimbel ein „Öffnen neuer Möglichkeiten.“ Schon während des Studiums hatte er ein Semester dort verbracht und kennt „in der Gegend ein paar Leute“. Angehen wird er seine neue Aufgabe ab dem 1. April. Die zwei Monate bis dahin nutzt er, um sich in Elternzeit um sein drittes Kind zu kümmern. 

Wer in Zukunft seine Aufgaben übernehmen wird, ist noch unklar. Während sich die Mitglieder nach einem geeigneten Nachfolger umsehen, werden die Gottesdienste von einigen zu Laienpredigern ausgebildeten Mitgliedern und ein paar erfahrenen Pastoren aus den angrenzenden Gemeinden übernommen. Der Abschiedsgottesdienst von Alexander Gimbel findet am 28. Januar um 10 Uhr im Gebäude der Freien evangelischen Gemeinde Markt Schwaben im Wiegenfeldring 2b statt. jn 

Auch interessant

Kommentare