1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Markt Schwaben

Arche Noah – die nächste Sintflut kommt bestimmt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Auch heuer werden die Weiherspiele die zahlreichen Besucher sicherlich wieder begeistern. 	Foto: privat
Auch heuer werden die Weiherspiele die zahlreichen Besucher sicherlich wieder begeistern. Foto: privat

ine wahrhaft biblische Komödie präsentieren die Weiherspiele Markt Schwaben 2012

Markt Schwaben – Die Sintflut, die erste Katastrophe in der Geschichte der Menschheit. Ein Schiff, so schreibt die Bibel, rettet alles Leben vor dem Untergang, die Arche Noah. Wie wahr ist diese Überlieferung, hat man Beweise von diesem Ereignis gefunden? Nach der Bibel strafte Gott die Menschen, weil Bosheit unter Ihnen herrschte. Der Berg Ararat, in der heutigen Osttürkei, kommt ins Gespräch, hier soll sie gestrandet sein, die berühmte Arche Noah. Ein riesiger Tsunami hat, vom Mittelmeer kommend, den Bosporus durchbrochen, und das Schwarze Meer überflutet, es war nachweislich früher ein Süßwassersee. Im Gilgamesch Epos, einer mythischen Erzählung aus Mesopotamien, dem Zweistromland zwischen Euphrat und Tigris, begegnet namhafter König den Weisen Uta-napisti, der von einer großen Flut spricht, bei der er sich nur durch den Bau eines Schiffes retten konnte. Nach heutiger Sicht ist der Fluss über die Ufer getreten. Immer wieder im Laufe der Jahrtausende bewegten Voraussagen, die das Ende der Welt verkündeten, die Menschen. Und auch in unserer heutigen Zeit ist viel vom Weltuntergang die Rede. Horrorfilme zeigen drastisch das Ende der Welt. Umweltzerstörung, Klimawandel oder Katastrophen wie der zerstörerische Tsunami in Asien lassen viele Menschen leichter an einen bevorstehenden Weltuntergang glauben. Darum werden Hinweise des alten Maya-Volkes, dass 2012 die Welt untergehen werde, in den Medien groß herausgebracht. Auch bei den Weiherspielen kommt man natürlich nicht am Thema „Weltuntergang“ vorbei. Man greift den biblischen Bericht über die große Sintflut und den Bau der Arche durch Noah auf und erzählt eine ganz eigene Version aus damaliger Sicht. Da werden die Schwierigkeiten Noahs beim Bau der Arche dargestellt, denn sie sollte 300 Ellen lang und 50 Ellen breit sein. Aber woher konnte man so viel Bauholz bekommen? Und erst die Sammlung der Tiere – von jedem ein Pärchen! Und nicht bei allen Leuten stieß dieser Bau auf Zustimmung! Probleme und Hindernisse, wohin man sieht! Voll Witz und Ironie wird gezeigt, dass sich im Zusammenleben der Menschen und in ihrem Verhalten nicht viel geändert hat im Laufe der Jahrtausende. Deshalb ist es auch eine „wahre“ Geschichte, denn sie schildert, wie es sich damals hätte zutragen können – oder vielleicht sogar zugetragen hat. Kartenverkauf: Schloss Markt Schwaben, Schlossplatz 1 Montag, Mittwoch und Freitag 16 – 18 Uhr Telefonisch oder per Fax: Tel.: (0 81 21) 2 24 22 Fax: (0 81 21) 2 24 21 Online: www.Weiherspiele.de schmid

Auch interessant

Kommentare