Musiker der Bayerischen Staatsoper treten auf

Benefizkonzert für Katharina

+
OperaBrass - so nennen sich die Blechbläser der Bayerischen Staatsoper. Auch sie werden beim Konzert dabei sein.

"Hohenlinden hilft" organisiert gemeinsam mit Musikern der Bayerischen Staatsoper ein hörenswertes Konzert in Hohenlinden

Hohenlinden – Es war ein tragischer Schicksalsschlag: Die Meningokokken-Infektion bei der 19jährigen Katharina aus Hohenlinden. Denn die schwere Infektion hatte bei der jungen Frau eine Blutvergiftung mit lebensbedrohlichem Ausmaß zur Folge. Um das Leben von Katharina zu retten, mussten ihr beide Unterschenkel und vier Finger der rechten Hand amputiert werden.

Eine der Ideen, um zu helfen und Katharina sowie ihre Familie zu unterstützen, war den Arbeitgeber des Vaters zu gewinnen und ein Benefizkonzert zu organisieren. Denn Katharinas Vater arbeitet bei der Bayerische Staatsoper. In der Pfarrkirche „St. Josef“ in Hohenlinden werden nun am Sonntag, 21. Juli, mehrere Ensembles der Bayerischen Staatsoper zu Gast sein: Vom Orchester über den Kinderchor bis zu Schlagzeug- und Bläsergruppen wird alles dabei sein. Zur Aufführung kommen Werke von Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart und vielen anderen. Beginn des Konzerts ist um 15.30 Uhr, der Einlass bereits um 14.30 Uhr. Der Eintritt für dieses Konzert-Highlight ist frei, doch wird gebeten, die Möglichkeit an den Eingängen zu nutzen und großzügig zu spenden. Es findet kein Vorverkauf statt. Die Spendeneinnahmen aus diesem einmaligen Event gehen zu 100 Prozent zweckgebunden an Katharina, um diese bei der Reha und Mobilisierung bestmöglich zu unterstützen. Weitere Infos unter www.HohenlindenHilft.de . red

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Schlumpfbasar unterstützt Schulstart für bedürftige Poinger Kinder
Schlumpfbasar unterstützt Schulstart für bedürftige Poinger Kinder
Die Champions-League der E-Junioren
Die Champions-League der E-Junioren
Poinger Bürger sollen beim Verkehrskonzept helfen
Poinger Bürger sollen beim Verkehrskonzept helfen
Volksfest: Ein Stammtisch für Poing
Volksfest: Ein Stammtisch für Poing

Kommentare