Beratungsangebot „Hallo kleiner Ebersberger“ jetzt auch in Markt Schwaben

Noch eine Gemeinde in der Familie (v. l.): Markt Schwabens Bürgermeister Michael Stolze, die Babybesucherinnen Kristina Eibl und Katrin Föstl mit Antonia und Lorenz sowie Angela Freise, Abteilungsleiterin Bürger & Soziales
+
Noch eine Gemeinde in der Familie (v. l.): Markt Schwabens Bürgermeister Michael Stolze, die Babybesucherinnen Kristina Eibl und Katrin Föstl mit Antonia und Lorenz sowie Angela Freise, Abteilungsleiterin Bürger & Soziales

Beim Projekt der „KoKi - Netzwerk frühe Kindheit“ werden Neugeborene zuhause besucht. Neben einem Geschenk gibt es wertvolle Tipps für die frischen Eltern

Markt Schwaben – Das Beratungs- und Unterstützungsangebot „Hallo kleiner Ebersberger“ gibt es nun auch in Markt Schwaben. Das Angebot der „KoKi - Netzwerk frühe Kindheit“ unterstützt Familien beim Start ins neue Miteinander. Beim Besuch der Babybesucherinnen gibt es wertvolle Tipps für die frischen Eltern. Das Angebot gibt es nun in 15 Gemeinden.

Die Babybesucherinnen Kristina Eibl und Veronika Brackhane teilen sich die Babybesuche im Landkreis seit diesem Jahr auf. Sie besuchen einmalig die Familien und heißen das Neugeborene willkommen. Beim Besuch gibt es auch Informationen über die vielfältigen Angebote der Gemeinden zu Unternehmungen, Freizeitgestaltung und Betreuung in den ersten Lebensjahren

Im gemeinsamen Gespräch können Fragen rund um das Leben mit dem Baby gestellt werden. „Gerade in den letzten zwei Jahren, in denen viele Angebote nur eingeschränkt möglich waren, freuten sich die Familien sehr über aktuelle Informationen zu Möglichkeiten der Teilhabe, zum Beispiel in Online-Kursen. Der kostenlose Willkommensbesuch und die damit verbundene Wertschätzung und Anteilnahme wurden sehr gut angenommen“, so die Babybesucherinnen.

„Es freut mich sehr, dass wir jetzt Teil des Projektes ‚Hallo kleiner Ebersberger‘ des Landkreises geworden sind. Ich hoffe jetzt darauf, dass möglichst viele Familien, Mütter unt Väter dieses tolle Beatungs- und Unterstützungangebot in Anspruch nehmen“, sagt Bürgermeister Michael Stolze.

Beim Besuch gibt es einen praktischen Rucksack als Geschenk. Dieser enthält wichtige Infos, etwa die Liste der Kinderbetreuungseinrichtungen und der Kindertagespflege in der Gemeinde sowie ein Kinderbuch und Babysocken.

Informationen zum Projekt erhalten Sie bei der Abteilung Bürger & Soziales im Markt Markt Schwaben unter Tel. (0 81 21) 41 81 35.

red

Meistgelesen

Erste Mieter ziehen in die Bergfeldstraße ein
Markt Schwaben
Erste Mieter ziehen in die Bergfeldstraße ein
Erste Mieter ziehen in die Bergfeldstraße ein
Mit Bach das neue Jahr begrüßt
Markt Schwaben
Mit Bach das neue Jahr begrüßt
Mit Bach das neue Jahr begrüßt
Günstige Mietwohnungen in Poing
Markt Schwaben
Günstige Mietwohnungen in Poing
Günstige Mietwohnungen in Poing
Neue Vereinsmeister der Tennisfreunde gekürt
Markt Schwaben
Neue Vereinsmeister der Tennisfreunde gekürt
Neue Vereinsmeister der Tennisfreunde gekürt

Kommentare