Ein Blick hinter die Kulisse

Besuch in der Gärtnerei Böck in Neufahrn

+
Die Mitglieder bei der Führung durch die Gärtnerei Böck in Neufahrn.

Tomaten, Gurken & Co – Die Mitglieder der Frauenunion Markt Schwaben besuchen die Anlage in Neufahrn

Markt Schwaben – Die Frauenunion Markt Schwaben besuchte die Gärtnerei Böck in Neufarn. Es waren 27 interessierte Frauen, darunter sogar zwei Männer mit dabei, um sich das Familienunternehmen anzuschauen. 

Die Besucher wurden durch einen Teil der elf Hektar großen Gewächshäuser geführt und konnten sich so ein Bild von einer interessanten und zugleich herausfordernden Arbeit machen. 

Dabei erfuhren sie viel über den Familienbetrieb, den es bereits seit 1898 gibt. Mittlerweile arbeiten dort 80 Mitarbeiter und zusätzlich 50 Saisonarbeiter. Der Freilandanbau streckt sich über 90 Hektar aus. 

Die Gärtnerei produziert 45 verschiedene Arten an Gemüse und 60 verschiedene Gewürzkräuter. Die Gemüsejungpflanzen werden verkauft. Man kann sie beispielsweise bei Dehner oder Kölle entdecken. Man kann sie aber auch online unter www.gemuese-bestellen.de erwerben. 

Ansonsten gehen 50 Prozent des Gemüses zum Großmarkt und die anderen 50 Prozent gehen an Lebensmittelketten. Ein besonderes Highlight der zweieinhalbstündigen Führung war das Tomatenhaus. Hier durften die Mitglieder mit Einhalten der strengen Hygieneregeln hinein. 

Solche Tomaten sind der Traum eines jeden Hobbygärtners. Jetzt wissen die Gäste aber auch, dass die meisten von uns ziemlich viele Fehler beim Hobbygärtnern machen was für so empfindliche Pflanzen wie Tomaten oder Gurken nicht besonders förderlich ist. Heidi Müller

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Jugendkapelle Gelting-Poing bei Benezfizgala in München
Jugendkapelle Gelting-Poing bei Benezfizgala in München
Alpakas und Lamas als Dating-Helfer - Wir verlosen Tickets fürs Blind-Date
Alpakas und Lamas als Dating-Helfer - Wir verlosen Tickets fürs Blind-Date

Kommentare