Neuching investiert

Rathaus Neuching stellt bei Bürgerversammlung Projekte für 2019 vor

+
Ehrungen gab es für besondere Leistungen von (v.l.): Bürgermeister Hans Peis für Christine Heidler, Lea Bogenstätter, Celina Ostermair und Nick Heindl.

Breitband, Brücken und Sportgelände - dies sind nur einige der Schlagworte, die aktuelle  Neuchinger Projekte beschreiben. Informationen dazu lieferte die Bürgerversammlung. 

Neuching – Dass die Entwicklung der Gemeinde bei den Neuchinger Bürgern auf großes Interesse stößt, zeigte sich bei der jährlichen Bürgerversammlung im Gasthof Neuwirt. Im Rahmen der gut besuchten Veranstaltung fasste Rathauschef Hans Peis die Projekte des vergangenen Jahres zusammen und verwies auf zukünftige Investitionen. Erfolgreiche Gemeindearbeit gelinge „nur, wenn sich die Bürger einbringen und interessieren“, erklärte Peis in seinen Grußworten, schließlich müsse man gemeinsam Ziele formulieren und zur Förderung des Gemeinwohls beitragen. Die Aufgabe der Politik sei es, „Verlässlichkeit und Glaubwürdigkeit zu vermitteln“, auch in Zeiten, in denen der Gesellschaft hinsichtlich der rasanten Entwicklung der Region einiges abverlangt wird. So reagiert die Gemeinde beispielsweise mit dem Bau eines Mehrfamilienhauses auf die Herausforderungen des Wohnungsmarktes im Münchner Umland. Voraussichtliche Fertigstellung des 1,6-Millionen-Projekts am Kampelbach: Mitte 2020. Weitere Investitionen sind unter anderem für den Neubau mehrerer Brücken im Gemeindegebiet, den Breitbandausbau und die Planung des neuen Sportgeländes angedacht.

Um die Wirtschaftlichkeit braucht man sich in Neuching aber trotz der geplanten Ausgaben keine Sorgen zu machen. Zum Jahreswechsel betrugen die Rücklagen 4,1 Millionen Euro. „Das zeigt, dass wir nicht über unsere Verhältnisse gelebt haben“, freute sich der Rathauschef über die finanzielle Stabilität der Gemeinde, die seit nunmehr zwei Jahren schuldenfrei ist. Nicht nur zukünftige, auch abgeschlossene Projekte standen im Mittelpunkt der Bürgerversammlung. So wurde unter anderem im September 2018 der Anbau an den Kindergarten St. Martin fertiggestellt, der eine Erweiterung um zwei Krippengruppen ermöglicht. Trotz schwieriger Marktlage konnte auch schon entsprechend qualifiziertes erzieherisches Personal eingestellt werden. 

Ehrungen für besondere Leistungen 

Für besondere Leistungen im vergangenen Jahr ehrte Bürgermeister Hans Peis zudem Schüler, Sportler und Ehrenamtliche. Er würdigte in diesem Rahmen die Schulabschlüsse von Lea Bogenstätter (Realschulabschluss mit 1,9) und Celina Ostermair (Berufsoberschulabschluss mit 1,5) sowie die hervorragenden Platzierungen der Neuchinger Sportler Christine Heidler (2. Platz Landesjugendschützenkönigin) und Nick Heind (Südbayr. Meister Motocross in seiner Altersklasse).

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Stammzellenspender für Julia aus Hohenlinden gefunden
Stammzellenspender für Julia aus Hohenlinden gefunden
Hüttenbau in Forstinning beim Ferienprogramm
Hüttenbau in Forstinning beim Ferienprogramm
Finsing, Forstern und Forstinning bekommen schnelles Glasfasernetz
Finsing, Forstern und Forstinning bekommen schnelles Glasfasernetz
Doppeltes Jubiläum in Anzing
Doppeltes Jubiläum in Anzing

Kommentare