Schulen

DB-Schülerbegleiter erhielten Zertifikate

+
Die neuen DB-Schülerbegleiter mit Verantwortlichen der Bahn und beider Schulen

Das Motto lautet: „Überzeugen statt petzen!“

Markt Schwaben – Insgesamt knapp 20 Schülerinnen und Schüler der Lena Christ Realschule und vom Franz Marc Gymnasium wurden kürzlich mit einem Zertifikat ausgezeichnet. Die Urkunden sind zugleich Belege zur Ausbildung der Jugendlichen als DB-Schülerbegleiter. „Das Schriftstück könnte bei der Suche nach einem Arbeitsplatz ein Vorteil sein“, meinte Klaus Figur, der die Jugendlichen ausbildete. Zusätzlich zum Zertifikat überreichten Björn Heidrich als Vertreter der S-Bahn München zusammen mit Hartmut Brach (Bundespolizei) und Tilo Stock (Security S-Bahn) den Schülern noch einen DB Schülerbegleiter-Ausweis. Im Schülerverkehr kommt es an Bahnsteigen und in Zügen der S-Bahn immer wieder zu Vorfällen, bei denen Fahrzeuge beschädigt, der Zugverkehr behindert oder Fahrgäste gestört werden. Teilweise sind auch gefährliche Verhaltensweisen zu beobachten, wie das unerlaubte Überschreiten der Gleisanlagen oder Rempeleien auf den Bahnsteigen. Vier Trainer der S-Bahn München bilden immer wieder gemeinsam mit der Bundespolizei Schülerinnen und Schüler der achten Jahrgangsstufe unter dem Motto „Überzeugen statt Petzen“ aus. Die Aufgabe der DB Schülerbegleiter besteht nicht darin, Fehlverhalten zu erfassen und darüber zu berichten. Vielmehr sollen sie mit betroffenen Mitschülern sprechen und sie davon überzeugen, ihr Verhalten zu verändern. In der knapp drei Monate dauernden Ausbildung wurde besonderer Wert auf die Themen Deeskalation, Konfliktbewältigung, Körpersprache, neutrales Verhalten, Kommunikationstechniken, sicheres und freundliches Auftreten, Umgang mit Provokationen und der Beilegung von Streitigkeiten gelegt. Vor allem lernen die Schüler auch, Verantwortung zu übernehmen. DB Schülerbegleiter sind ehrenamtlich und freiwillig tätig, sie unterliegen bei ihrer Aufgabe keinem Handlungszwang. Bei jeder Situation im Zug entscheiden sie spontan selbst, ob ihr Eingreifen die Situation verbessern könnte oder nicht. Für das Programm DB Schülerbegleiter werden jährlich rund 50000 Euro investiert. Insgesamt wurden die Zertifikate in Verbindung mit Ausweisen an 19 Jugendliche übergeben. Franz Marc Gymnasium: Lucy Kasi, Yannick Mohr, Nick Mitterhofer, Gabriela Rabelo Schatzl, Jolina Schulte, Emilia Vetter, sowie Anna und Carla Zoglowek. Lena Christ Realschule: Felix Gneißl, Valentin Ehrnstraßer, Ben Gebhard, Johannes Zimmermann, Dominik Lehmann, Simon Worofka, Lasse Schober, Sigel Luca, Tomic Leonardo, Jonas Zimmermann und Jonas Schmidbauer.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare