Aufführung

„Die Zauberflöte“ in Forstinning

Das Forstinninger Solisten-Ensemble
+
Das Forstinninger Solisten-Ensemble mit den Gastsängern aus dem Gärtnerplatz-Theater München

Eine Inszenierung mit dem Forstinninger-Solisten-Ensemble, Solisten des Gärtnerplatz-Theaters in München und weiteren Solisten, sowie den Preisträgern von Jugend musiziert

Forstinning – Nach dem großen Erfolg des Neujahreskonzertes „Wiener Melodien“ lädt dieses Jahr das Forstinninger Solisten-Ensemble mit einem Querschnitt aus der Oper „Die Zauberflöte“ von W. A. Mozart in das Rupert-Mayer-Haus Forstinning ein. Die Besucher erwartet eine farbenfrohe und szenische Inszenierung mit dem Forstinninger-Solisten-Ensemble, Solisten des Gärtnerplatz-Theaters in München und weiteren Solisten, sowie den Preisträgern von Jugend musiziert, unter Leitung von Karin Wick und der technischen Leitung von Christian Krause.

Besondere Maßnahmen: Aufgrund der Corona-Situatiist die Teilnehmerzahl der Gäste, unter Wahrung der Hygiene- und Abstandsvorschriften, auf 60 Gäste pro Vorstellung begrenzt. Es werden dafür insgesamt vier Vorstellungen, jeweils zwei im Vormittagsprogramm und zwei im Nachmittagsprogramm an zwei Samstagen stattfinden. Die Zauberflöte wird auf eine Dauer von 60 Minuten ohne Unterbrechungen begrenzt, und findet ohne gastronomische Bewirtung statt.

Die aktuellen Regeln des Gesundheitsamtes erlauben in geschlossenen Räumen eine maximale Teilnehmerzahl von 100 Personen unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes, sowie dem Tragen einer Maske. Der Veranstaltungssaal ist aufgrund beidseitiger Fenster-Fronten sehr gut durchlüftet. Der Kartenvorverkauf für die Zauberflöte 2020 ist in der Post/Schreibwaren & mehr in der Mühldorfer Str. 24 in Forstinning. Deshalb ist für die Einhaltung des Hygiene-Konzeptes eine Eintragung in einer Teilnehmer-Liste erforderlich, die gleichzeitig die Sitzplatzreservierung darstellt. Termine Am 31. Oktober, um 11 und 15 Uhr sowie am 7. November, um 11 und 15 Uhr - Karin Wick

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kommentare