Aus dem Polizeibericht

Dieselchaos in Poing

Sirene Blaulicht Polizeiwagen
+
Durch einen Unfall riss der Tank des Lkws auf, sodass literweise Diesel auslief

Durch einen Unfall riss der Tank des Lkws auf, sodass literweise Diesel auslief - Polizei und Feuerwehren waren bis 3 Uhr nachts im Einsatz

Poing - In der Anzinger Straße in Poing ist es am Donnerstag, 4. Februar, gegen 22 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein 59-jähriger Lkw-Fahrer war mit seinem Sattelzug in Richtung Poing Ortsmitte unterwegs. Als der Fahrer über einen Gullideckel fuhr, löste sich dieser und beschädigte den linken Tankbehälter des Lkws. Der Tank riss an der Unterseite auf, sodass literweise Diesel auf die Straße flossen. Der Fahrer hielt unverzüglich an, konnte jedoch nicht verhindern, dass ein großer Teil des Tanks auslief. Der Fahrer verständigte sofort die Feuerwehr und die Polizei.

Die Anzinger Straße wurde durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Poing für einen Abschnitt von circa 300 Meter komplett gesperrt. Der auslaufende Kraftstoff wurde dann vorerst durch die Freiwillige Feuerwehr Poing und Kirchheim mit circa 40 Kräften abgebunden. Des Weiteren wurde der weiter auslaufende Kraftstoff aufgefangen und der Tank wurde notdürftig repariert. Der betroffene Lkw wurde abgeschleppt. Die Straße musste im Anschluss durch ein Spezialfahrzeug einer Abschleppfirma gereinigt werden. Der Einsatz aller Kräfte dauerte knapp fünf Stunden an, bis die Straße durch die Straßenmeisterei Ebersberg gegen 3 Uhr nachts wieder freigegeben werden konnte. Ein erneuter Ortstermin heute durch Landratsamt und Gemeinde soll klären, ob noch weiter Maßnahmen getroffen werden müssen. - PM PI Poing

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare