Corona

Drei Infizierte im Landkreis Ebersberg: "Pandemiegeschehen  stabil und ruhig"

PantherMedia 28232575
+
Symbolbild

Derzeit gibt es drei nachgewiesene Fälle von Corona im Landkreis Ebersberg. Bisher sind im Landkreis insgesamt 540 Infektionen aufgetreten.

Landkreis Ebersberg - Derzeit gibt es drei nachgewiesene Fälle von Corona im Landkreis Ebersberg. Bisher sind im Landkreis insgesamt 540 Infektionen aufgetreten. 532 Erkrankte sind wieder gesund. Fünf sind verstorben. 

26 Menschen stehen im Landkreis derzeit als sogenannte KP1 (Kontaktpersonen) unter Quarantäne und dürfen ihre Wohnungen nicht verlassen. Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz ist gestiegen auf 2,11. Der Wert zeigt, wie viele Menschen sich bezogen auf 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben. 

Das Pandemiegeschehen im Landkreis verläuft derzeit trotzdem stabil und ruhig. In der Kreisklinik gibt es einen an Covid-19 erkrankten Patienten. Über das Diagnostikzentrum wurden am 07.08. und am 10.08.2020 insgesamt 80 Personen untersucht. Für den 11.08.2020 sind 57 Untersuchungen geplant. 

Seit dem 8. August besteht für Einreisende aus Risikogebieten eine Testpflicht. Einreisende aus Risikogebieten sind dazu verpflichtet, bei ihrer Einreise nach Deutschland einen Corona-Test zu machen. Insbesondere an den Flughäfen bestehen insoweit Testmöglichkeiten. Alternativ können die betreffenden Personen bei der Einreise einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Solange kein negatives Testergebnis vorliegt, müssen sich Einreisende aus Risikogebieten in Quarantäne begeben. Einreisende aus Risikogebieten sind verpflichtet, sich unverzüglich nach ihrer Rückkehr beim zuständigen Gesundheitsamt zu melden - Landratsamt Ebersberg

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Kommentare