Neues Jugendkonzept

Ein Trio für die Poinger Jugend

Martina Venus (Jugendpflegerin)
+
Martina Venus (Jugendpflegerin)

Drei neue Mitarbeiter wollen die Jugendarbeit in Poing gestalten und weiterentwickeln

Poing – Zwei der neuen Mitarbeiter der Gemeindejugendarbeit hatten bereits schon ihren „großen“ Auftritt: In der jüngsten Gemeinderatsitzung am stellten Martina Venus und Thorsten Gürntke das neue Jugendkonzept vor. Die beiden sind seit dem 1. Oktober in der Gemeinde tätig.

Sebastian Drescher (Sozialarbeiter Jugendzentrum)

Martina Venus (24) ist Jugendpflegerin und kommt aus dem niederbayerischen Deggendorf. Sie sieht ihre Arbeit „in erster Linie als Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche, aber auch für Eltern, für die Vertreter der Jugendarbeit in Vereinen und andere Träger.“ Außerdem möchte sie gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen Angebote und Veranstaltungen auf die Beine stellen - sei es im Rahmen von Ferienprogrammen, Kooperationen mit Schulen oder als sonstige Veranstaltung. Wichtig ist es auch für Martina, „die bereits bestehenden Angebote für Kinder und Jugendliche auszubauen und ­weiterzuentwickeln.“

Thorsten Gürntke (Sachgebietsleiter Pädagogik)

Ihr Partner bei der Konzeptpräsentation war Thorsten ­Gürntke (48), der nun die Leitung des Sachgebietes Pädagogik übernimmt. Parallel hat er auch noch einen anderen Job: Bis Ende des Jahres ist er noch Jugendsozialarbeiter an der Anni-­Pickert-Mittelschule. In einem kompetenten Team will er die Jugendarbeit gestalten und weiterentwickeln. „Dazu gehören unter anderem die konzeptionelle Arbeit, Qualitätssicherung und die Vernetzung“ so Gürntke.

Der Dritte im Bunde ist Sebastian Drescher (38). Der Jugend-Sozialarbeiter ist neben der Arbeit im Jugendzentrum (das wegen Corona momentan geschlossen ist) vor allem draußen in der Gemeinde unterwegs. Bei ihm trifft das im Konzept erwähnte „Jugendzentrum to go“ voll zu. Er sieht dies als „mobile Jugendarbeit“, möchte an Treffpunkten präsent sein und „immer ein offenes Ohr für Anliegen und Bedürfnisse der Kids haben.“

Auf der Homepage der Gemeinde Poing stellen sich Martina Venus und Sebastian Drescher in einem kurzen Film vor. Erreichen kann man Martina Venus vie Email an venus@poing.de und Sebastian Drescher an drescher@poing.de – mehr Infos online unter www.poing.de - fu

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare