Aus dem Polizeibericht

BMW eines 36-jährigen Anzingers fängt Feuer

PantherMedia 3900095
+

Der Fahrer war auf der A 99 Richtung Salzburg unterwegs, als das Auto zu rauchen begann

Hohenbrunn - Am Dienstag, 28. April, gegen 10.30 Uhr, geriet auf der A 99 in Richtung Salzburg, auf Höhe der Anschlussstelle Hohenbrunn, ein BMW eines 36-Jährigen aus Anzing in Brand.

Der Anzinger fuhr auf der Autobahn, als er plötzlich bemerkte, dass sein Fahrzeug zu rauchen begann. Glücklicherweise konnte er noch rechtzeitig auf dem Seitenstreifen halten, ehe der BMW vollständig ausbrannte.

Die freiwillige Feuerwehr Grasbrunn und Haar übernahmen die Löscharbeiten und die erste Absicherung der Einsatzörtlichkeit.

Kurzzeitig mussten zwei Fahrstreifen der Hauptfahrbahn gesperrt werden, für die länger andauernden Räumarbeiten muss der rechte Fahrstreifen bis in die frühen Nachmittagsstunden durch die Autobahnmeisterei Hohenbrunn gesperrt werden.

Durch den Brand kam es zu Beginn zu einem ca. 3 Kilometer langen Rückstau, welcher sich zwischenzeitlich bereits wieder aufgelöst hat.

Dem Anzinger entschand ein Sachschaden von ca. 8.000 €. Der Schaden an der Fahrbahn lässt sich derzeit nicht genau beziffern. PM PI Hohenbrunn

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare