Kindergarten eingeweiht

Einweihungsfeier für die Hadyn-Villa

+
Bürgermeister Georg Hohmann (r.) schilderte die Umstände, warum in der Haydn-Villa ein Kindergarten untergebracht ist.

Kinder fühlen sich im ehrwürdigen Haus pudelwohl

Markt Schwaben – „Was lange währt, wird endlich gut!“ Mit diesem bekannten Slogan könnte man einen Festakt überschreiben, der am Freitag in der Haydn-Villa über die Bühne ging. Dort ist bereits seit Oktober 2012 ein Kindergarten untergebracht, jetzt erfolgte die Einweihung. Was genau genommen völlig falsch formuliert war, denn trotz der Anwesenheit von Pfarrer Karl- Heinz Fuchs wurde dieser nicht um seinen Segen gebeten. Schon in der Begrüßung wurde deutlich, dass der Kindergarten „Haydn Villa“ ebenso vom Trägerverein „Vorschule Markt Schwaben“ betrieben wird wie jener im alten Schulhaus. „Wir sind jetzt ein gutes Jahr in der Haydn Villa und wir fühlen uns hier sehr wohl“, sagte die Leiterin der Einrichtung Heike Thamm. Dank der vielen „helfenden Köpfe und helfenden Hände“ konnten alle Herausforderungen bewältigt werden. Martin Haydn, der seine Kindheit hier verbracht hatte machte deutlich, dass ihm das Haus seiner Vorfahren sehr am Herzen gelegen habe und er unendlich froh darüber sei, dass jetzt Kinder dieses Haus bewohnen. Vom Urgroßvater vor etwa 100 Jahren erbaut habe er selber bis 1976 hier gewohnt. Weil die Villa längst unter Denkmalschutz gestellt wurde war es schwierig, das Gebäude dem heutigen Nutzen entsprechend umzubauen. Um über alle Etagen einen barrierefreien Zugang zu bekommen, wurde der Aufzug auf der Westseite angefügt. Bürgermeister Georg Hohmann nannte die neu renovierte und umgebaute Haydn Villa eine „Perle im Ortszentrum“ von Markt Schwaben. Sie als Kindergarten zu gestalten sei mehr als nur eine Notlösung gewesen, betonte er. „Wir haben die Einrichtung angemietet“, sagte Hohmann und verwies auf zunehmende Zahlen der Kinder. Das mache nämlich später auch Nutzungsänderungen möglich. Probleme gibt es – allerdings nicht nur in der Haydn Villa – für die Kinderbetreuung Fachpersonal zu bekommen. wal

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

"Rettet die Bienen" - 950.000 Eintragungen werden gebraucht
"Rettet die Bienen" - 950.000 Eintragungen werden gebraucht
Tage der offenen Tür in den Häusern des Schwabener Storchennests
Tage der offenen Tür in den Häusern des Schwabener Storchennests
Kostenloses Info-Wochenende: Auf welche Schule schicken wir unser Kind?
Kostenloses Info-Wochenende: Auf welche Schule schicken wir unser Kind?
Weitere Schulturnhallen von Landkreisschulen gesperrt
Weitere Schulturnhallen von Landkreisschulen gesperrt

Kommentare