1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Markt Schwaben

Energietag 2013 in Poing ein voller Erfolg

Erstellt:

Kommentare

null
Poings Bürgermeister Albert Hingerl (2.v.r.) im Gespräch mit Experten und Ausstellern am Energietag. © wal

Bereits am kommenden Dienstag geht es weiter

Poing – Der Energie- und Umweltbeirat der Gemeinde Poing veranstaltete am vergangenen Samstag in der Mehrzweckhalle erstmals einen speziellen „Energietag“. Schon bevor Bürgermeister Albert Hingerl die Veranstaltung eröffnete, gab es an den einzelnen Präsentationsständen der ausstellenden Firmen und Betriebe rege Diskussionen. „Unser Ziel ist es, über allerlei Möglichkeiten zu informieren, wie energetische Sanierungsmaßnahmen am besten anzupacken sind und welche Vorteile sie haben“, sagte Hingerl im Vorfeld. Das gelte auch für Zuschüsse und Fördermaßnahmen. Dazu gehöre nicht nur die Sanierung der Außenwand.Es gab umfangreiche Informationen über richtiges Heizen und Lüften, Fenstertausch (ist auch in den Wintermonaten kein Problem mehr!), Neuigkeiten bezüglich kostensparender Beleuchtung, sowie Beratung beim Kauf vor Elektroartikeln aller Art. Ein superbilliger Wäschetrockner oder Elektroherd könne über Jahre gerechnet ein wahrer Geldfresser sein. Außerdem hatten die Veranstalter eine ganze Reihe an Experten eingeladen, die permanent anwesend waren.Zu jeder vollen Stunde gab es Fachvorträge mit besonderem Inhalt. Unmittelbar nach der Eröffnung referierte Uwe Schenke über „Die energetische Gebäudesanierung“, danach sprach um 11 Uhr Gerhard Adam zwar über das gleiche Thema, allerdings legte er den Schwerpunkt auf „Erfahrungen aus der Praxis“. Um 12 Uhr stand dann das leidige Dauerthema „Lüften und Schimmel“ bei Edmund Bromm im Mittelpunkt. „Die Montage von Bauelementen nach der Energieeinsparverordnung in der Sanierung“ hat sich Referent Josef Kügel zum Thema gemacht.Weitere Referatsthemen waren „Sanierungsfehler an der Gebäudehülle“ zum Abschluss Informationen über „KFW-Fördermittel“. Zwischen den Referaten standen alle Fachfirmen und Referenten bereit, um Fragen der Anwesenden zu beantworten. Ein erstes Fazit über den Energietag 2013 wird am kommenden Dienstag gezogen. Denn am 26. November, kommt um 19.30 Uhr der Energie- und Umweltbeirat der Gemeinde Poing im Sitzungssaal des Rathauses zu einer Besprechung zusammen.Der Energie- und Umweltbeirat hat die Aufgabe, die Gemeinde in allen klimarelevanten Fragen zu beraten und zu unterstützen. Dabei kann der Rat Ideen in Eigeninitiative umsetzen und Vorschläge an den Gemeinderat herantragen. Des Weiteren kann der Gemeinderat den Energie- und Umweltbeirat bei schwierigen Fragestellungen um Unterstützung bitten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen an der Sitzung teilzunehmen.wal

Auch interessant

Kommentare