1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Markt Schwaben

Ergebnisse können sich sehen lassen

Erstellt:

Kommentare

null
Bürgermeister Georg Hohmann dankte ganz besonders Hilde Haushofer für deren Engagement © wal

Großes Interesse bestand bei den Bürgern am 3.Forum der Aktivkreise

Markt Schwaben – Weit über 100 Besucher folgten am Freitag der Einladung in den Markt Schwabener Unterbräusaal, um sich direkt über Arbeitsergebnisse der sechs Aktivkreise einschließlich Förderverein informieren zu lassen. Wie Georg Hohmann zu Beginn zufrieden feststellte, arbeiten alle Arbeitsgruppen ehrenamtlich und selbständig zum Wohle der Marktgemeinde und ihrer Bürger.Der besondere Dank galt der Vorsitzenden vom Förderverein Aktivkreise Hilde Haushofer als „unermüdlicher Motor und Ideengeberin“ in allen Bereichen. Danach hatten alle Gruppen Gelegenheit, ihre aktuellen und zukünftigen Projekte vorzustellen. Lidija Sturman (Kinder) stellte das Familienpatenprojekt vor, warb um Lesepaten und pries das „Aktivkisterl“ an. Außerdem verwies sie auf den Wintermärchenmarkt im Dezember.Der Aktivkreis Jugend sucht laut Benjamin Dreier ein rund 100 Quadratmeter großes Grundstück für seinen Bauwagen, möglichst außerhalb dichter Besiedelung. Unter dem Motto „Gemeinsam was bewegen“ wird nämlich an einem Treff für die Jugendgruppe JAK geplant und gebastelt. Spätestens im Frühjahr 2014 soll es weitergehen. Mit Stolz präsentierte Dreier eine Sponsorenliste mit über 30 Firmen- und Vereinslogos.Für den Aktivkreis Senioren sprach Sabine Roseburg, sie nannte neben der erstellten Spezialbroschüre den Erfolg des Wohnprojektes „Hausgemeinschaft 55+“ als wichtigstes erreichtes Ziel. Die sehr erfolgreiche Bekämpfung von Neophyten nannte Susanne May (Umwelt) als ein erfreuliches Ergebnis, die Aktionen müssten allerdings weitergehen. Außerdem kämpfe man für den Erhalt vom Schwabener Moos als wichtigen Lebensraum für geschützte Tiere und Pflanzen.Um Energiewende, Energiesparen und einen zweckmäßigen Energiemix für die Zukunft ging es im Beitrag von Andrä le Coutre (Energie). Der Aktivkreis biete neben Beratung auch diverse Messgeräte und Test-Sets etwa für LED-Lampen an. Für ein lebendiges Zentrum setzt sich die Gruppe um Markus Klamet (Ortsmitte) ein. Veranstaltungen wie der Sommermarkt und das Wintermärchen seien nur der Anfang langfristiger Planungen. Finanziert und unterstützt werden all die Aktivitäten und deren Umsetzung vom Förderverein Aktivkreise. Wie Guido Sandmann vorrechnete, konnten für diese Zwecke bereits rund 19000 Euro an Spenden verbucht werden. Der Verein ist aus dem Aktivkreis Finanzen hervorgegangen, Mitglied können alle Bürger oder Vereine werden. Informationen zu den Aktivkreisen können im Internet unter www.marktschwabenaktiv.de de nachgelesen werden.wal

Auch interessant

Kommentare