1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Markt Schwaben

Fast alles beim Alten

Erstellt:

Kommentare

null
Führen die nächsten drei Jahre das Vereinskartell Poing (v. l.) Steffen Rieger, Peter Keegan, Michael Gütlich, Angelika Ertl, Rainer Kinshofer, Reinhard Tonollo und Josef Obermeier. © wal

Das Vereinskartell Poing tagte im Familienzentrum. Die Neuwahlen des Vorstands brachte kaum Änderung. Für die Städtepartnerschaft mit Porec bemühen sich die Verantwortlichen um mehr Austausch

Poing – Keine Stunde dauerte die turnusmäßige Jahreshauptversammlung vom Vereinskartell Poing im Familienzentrum des Bürgerhauses. Die Vorsitzende Angelika Ertl konnte gerade ein ein Dutzend Delegierte der Vereine begrüßen, zu besondere Diskussionen kam es an diesem Abend nicht. Im Mittelpunkt standen aber Neuwahlen, zwei Posten waren neu zu besetzen. Aus der alten Führungsriege mit Blumensträußen verabschiedet wurden die bisherige Schriftführerin Claudia Demmel und Brigitta Grasser (Beisitzerin). Kurz gefaßt war auch der Rechenschaftsbericht der Vorsitzenden. Angelika Ertl erinnerte an den neuen Christkindlmarkt, der von Bürgern überaus gut angenommen worden ist. „Wir werden dieses System mit zwei Tagen in der Zukunft beibehalten, gut bewährt hat sich auch der Marktplatz als Veranstaltungsort“, sagte sie. Der Christkindlmarkt fand viele Jahre am katholischen Pfarrheim Rupert Mayer statt und wurde zuletzt von der Kolpingfamilie organisiert. „Die Vorbereitungen für 2015 laufen längst, wenn Vereine noch mitmachen wollen, sollen sie sich schleunigst bei mir melden“, sagte die Vorsitzende Angelika Ertl, „die Zahl an Hütten ist begrenzt.“ Ludwig Berger hingegen berichtete von Beziehungen zur Partnergemeinde Porec. „Der Vertrag wurde vor rund zwei Jahren unterschrieben“, erinnerte er, „wir haben aber nach wie vor Probleme, die leider nur langsam besser werden.“ Ein wesentlicher Punkt sei die Sprachbarriere. „Nicht jeder dort spricht deutsch und von uns kann kaum jemand kroatisch“, bedauerte Berger. Nächstes Ziel sei eine Einladung an die dortige Musikkapelle, 2016 beim Ehrenamtstag am Volksfest Poing aufzuspielen. Außerdem bemüht sich die Gemeinde, ähnlich agierende Vereine beider Gemeinden zusammenzubringen. Die von Claudia Demmel geleiteten Wahlen brachten Angelika Ertl erneut das Amt der Vorsitzenden ein, sie wird von Reinhard Tonollo vertreten. Neu im Amt als Schriftführer ist Peter Keegan, um die Finanzen kümmert sich weiterhin Michael Gütlich. Beisitzer sind künftig Josef Obermeier, Rainer Kinshofer und Steffen Rieger, Kassenprüfer sind: Barbara Trampler, Elvira Schlögl und Markus Brennhäußer.wal

Auch interessant

Kommentare