Umzug

Fertigstellung des Kindergartens im Kinderland Markt Schwaben

+
Symbolfoto

Auf ins neue Zuhause: Das Kinderland Markt Schwaben zieht in dem Heribert-Schmid-Weg

Markt Schwaben – Endlich war es soweit: Im Kinderland Markt Schwaben fand das lang erwartete Umzugsfest statt. Damit wurden die Kindergartenkinder verabschiedet, die seit Montag, 3. Februar im neuen Gebäude am Heribert-Schmid-Weg betreut werden. 

Die Kinderkrippe, welche die Größten nun insgesamt dreieinhalb Jahre besucht haben, hat sich mit einem rauschenden Fest unter dem Motto „Baustelle“ verabschiedet. 

Mit passenden Spielstationen sowie einem spektakulären Baustellen-Kuchen sagten Erzieherinnen und Erzieher „Auf Wiedersehen“. In Liedern sprachen die Kinder ihren Eltern und der Leitung des Kindergartens aus dem Herzen, die dem Team der Krippe für die räumliche Aufnahme, die tolle Zusammenarbeit und den pädagogischen Einfallsreichtum in manchmal beengten Verhältnissen äußerst dankbar sind. 

Nachdem die Großen für die weitläufigen, farbenfroh gestalteten Räume im Kindergarten schon neue Spiele geschenkt bekommen hatten, verabschiedeten auch sie sich mit Geschenken. 

Ein Vogelhäuschen, ein Kinderhochbeet und ein Insektenhotel werden in Zukunft im Krippengarten an jede der drei scheidenden Kindergartengruppen erinnern. Der Kontakt zwischen den Häusern wird allein aufgrund der räumlichen Nähe sehr eng sein. 

So wird auch der beliebte Frühjahrsflohmarkt am 14. März von 14 bis 16 Uhr noch von beiden Elternbeiräten zusammen veranstaltet. Anmeldungen für den Verkauf werden unter elternbeirat.hsw@kinderland-plus.de gerne entgegengenommen. Fischer-Kattner

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung in Zorneding
Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung in Zorneding
Schwarzer BMW in Poing von Unbekannten zerkratzt
Schwarzer BMW in Poing von Unbekannten zerkratzt
Interview mit Poings Bürgermeister Thomas Stark
Interview mit Poings Bürgermeister Thomas Stark
Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung im Landkreis Ebersberg
Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung im Landkreis Ebersberg

Kommentare