Geschichte

Kindheit nach dem Zweiten Weltkrieg

+
Lorenz Kressierer und Maria Greimel auf einem Motorrad. Das Jahr der Aufnahme ist unbekannt.

Die Jahresausstellung „Kindheit in Markt Schwaben“ des Heimatmuseums befasst sich mit der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg.

Markt Schwaben – Die Jahresausstellung vom Heimatmuseum Markt Schwaben befasst sich heuer vornehmlich mit der Zeit während und nach dem Zweiten Weltkrieg, die für Kinder eine ganz besondere Herausforderung war. Einfache Spielsachen, Spielzeug aus Blech, Puppenküche, Kaufläden, Werktags- und Sonntags-Kleidung, Poesie-Alben und einfaches Sportgerät werden ausgestellt. „Damit können wir heuer bestimmt Familien mit Kindern begeistern“, schreibt Bernd Romir. „Interessant für alle Besucher sind die vielen Fotos, die Kinder zeigen, die heute längst eingesessene Bürger von Markt Schwaben sind.“ Die Aktivitäten der Kinder werfen ein besonderes Licht auch auf den Zeitgeist, fügt der Vorsitzende vom Verein Heimatmuseum hinzu. Als Überraschung wird der Film „Für eine Hand voll Sägespäne“ gezeigt, der in den 1970iger Jahren von Jugendlichen und jungen Männern aus Markt Schwaben gedreht wurde. Gefilmte Autofahrten in und um das damalige Markt Schwaben werden zum Erlebnis. Fotoalben vom ehemaligen Schulleiter Alfons Biermaier mit Klassenfotos und Schulausflügen ergänzen diese besondere Ausstellung. Interessant sind gewiss auch Erzählungen, wenn diverse Zeitzeugen von ihre persönlichen Erlebnissen im Museum-Stüberl erzählen. Alle Museumsbesucher sind aufgerufen, in ihren eigenen Fotoalben und Archiven zu blättern, um weitere Exponate aus der Markt Schwabener Historie dem Museum zur Verfügung zu stellen. Selbstverständlich sind während der Jahresausstellung auch alle zwölf Museumsräume geöffnet: Der Porzellanraum, die regionale Archäologie mit Grabrekonstruktionen, Burg und Schloss Schwaben, die Kammer mit Sach für Mannaleit und Weibaleit, Schwabener Ansichten, Markt Schwabener Brauereien und das Poststüberl, der Raum Druckkunst, eine Küche aus den zwanziger Jahren, eine Schuhmacher- Werkstatt, das historisches Schulzimmer und die sakrale Abteilung. Das Heimatmuseum in der Bahnhofstraße Markt Schwaben ist zur Jahresausstellung geöffnet am kommenden Samstag und Sonntag jeweils von 14 Uhr bis 18 Uhr, am Mittwoch, 16. November, von 18 bis 20 Uhr und am Sonntag, 20. November, von 14 bis 17 Uhr. wal

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare