Eieiei...

Großes Osterei zum Bemalen für die Poinger

Drei Menschen vor großem Osterei
+
Starten mit Pinsel und Farbe die Osteraktion: Thomas Stark, Muriel Brodbeck und Birgitta Nagel (v.l.)

Überraschung zum Osterfest für die Poinger: die Gemeinde hat ein riesiges Ei zum Bemalen aufgestellt

Poing – Kalter Wind pfiff über den Poinger Marktplatz und deshalb war kaum jemand auf den Beinen. Doch gab es eine Ausnahme: Bürgermeister Thomas Stark, Geschäftsleiterin Muriel Brodbeck und Birgitta Nagel vom Kulturamt standen – bewaffnet mit Pinseln – vor einem weißen Riesen-Ei aus Fiberglas. Die drei starteten damit die offizielle „Osteraktion“, die bis zum 4. April dauern wird und hoffentlich viele Poinger Bürger zum Bemalen auf den Marktplatz locken soll.

„Machen Sie mit – Ostereier gehören zum perfekten Osterfest. Lassen Sie sich inspirieren und werden Sie kreativ. Bemalen Sie das Riesen-Ei in Poings Ortsmtte. Bunt gezackt und fein liniert, setzen Sie auf Muster und Farben, klassisch oder originell“ schreibt die Verwaltung in einer Mitteilung. Und gibt gleich eine „Malhilfe“: Zum Bemalen eignen sich am besten wetterfeste Acrylfarben. Bitte auf die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln achten, wer in den nächsten Tagen mit seinen Malutensilien zum Ei pilgert. - fu

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Markt Schwaben: Schwerer Verkehrsunfall auf A94 - Lkw-Fahrer schwer …
Markt Schwaben: Schwerer Verkehrsunfall auf A94 - Lkw-Fahrer schwer verletzt

Kommentare