Erziehung & Bildung

Ein Haus – zwei Elternbeiräte in Markt Schwaben

+
Hintere Reihe (v.l.): Sabine Irlbeck, Katharina Simon-Horn, Birgit Repp, Cornelia Klittich, Claudia Humbert, Gabi Rupprecht, Cornelia Hermansdorfer, Pia Lichti. Vordere Reihe (v.l.): Matthias Vormann, Anke Fischer-Kattner, Anja Schneider, Tina Hiel. Nicht auf dem Bild: Kristin Liepelt.

Die Krippe Kinderland Markt Schwaben und der Kindergarten Kinderland haben erstmals einen eigenen Beirat

Markt Schwaben – Das neue Krippen- und Kindergartenjahr bringt eine Besonderheit im Kinderland Markt Schwaben. Erstmals haben sowohl die Krippe (Kinderland Markt Schwaben) als auch der neu gegründete Kindergarten (Kinderland Heribert-Schmid-Weg) ihren eigenen Elternbeirat.

Doch das neu errichtete Kindergartengebäude auf dem zur Krippe benachbarten Grundstück harrt noch seiner Fertigstellung. Bagger im Garten und viele Handwerker im Inneren zeigen, wie eifrig auf den für Februar geplanten Einzug hingearbeitet wird. 

Bis dahin kommen die Kindergartenkinder noch in den Räumlichkeiten der Krippe und des Katholischen Pfarrheims unter – alles unter der Trägerschaft der gemeinnützigen GmbH Kinderland PLUS. Dank dieser Lösung ist für alle Kinder im Kindergartenalter ein Betreuungsplatz gesichert. 

Wie die Kinder wächst nun auch der neue Kindergarten langsam aus dem Nest der Krippe heraus und wird als eigene Einrichtung flügge. Ein Ausdruck davon ist die Wahl von zwei getrennten Elternbeiräten, die im laufenden Krippen- und Kindergartenjahr die Arbeit der Krippen- und Kindergartenleitungen begleiten und unterstützen. 

Die starken Verbindungen zur Krippe und ihrer Leitung bleiben dabei aber zum Glück bestehen. Die gute Zusammenarbeit und gemeinsame Projekte werden weitergeführt. In einer gemeinsamen ersten Sitzung und in verschiedenen Projektarbeitsgruppen arbeiten die Elternbeiräte daran, die lebendige Kooperation und gute Nachbarschaft auch über den Auszug des Kindergartens hinaus zu erhalten. 

Beliebte und bewährte Events, wie Feste oder der Frühjahrs- und Herbstflohmarkt, werden gemeinsam gestaltet. Bis zum Februar heißt es sowieso noch: zwei Elternbeiräte – ein Haus. afk

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Die Grünen stellen in Pastetten sich auf – Alice Lorenz ist Spitzenkandidatin
Die Grünen stellen in Pastetten sich auf – Alice Lorenz ist Spitzenkandidatin
Fertigstellung der Schule in der Karl-Sittler-Straße in Poing verzögert sich
Fertigstellung der Schule in der Karl-Sittler-Straße in Poing verzögert sich
Anton Huber dankt ab – Günther Haupt übernimmt Amt
Anton Huber dankt ab – Günther Haupt übernimmt Amt
Weihnachtswunschbaumaktion im Café Ida in Markt Schwaben
Weihnachtswunschbaumaktion im Café Ida in Markt Schwaben

Kommentare