Adventszeit

Herzkissen für den guten Zweck in Pliening

+
Geschäftsinhaberinnen Daniela Wells (li.) und Sigrid Hentschel.

Am kommenden Samstag wird genäht – Besucher herzlich willkommen

Pliening – „Es sind spezielle Kissen in Form eines Herzens, die brustkrebskranke Frauen nach Operationen schmerzlindernd zur Seite stehen“, erklären Daniela Wells und Sigrid Hentschel den Hintergrund ihrer Aktion. Denn in ihrem Geschäft in der Münchner Straße in Pliening machen sie mit bei der Aktion von Niccon Help, einer Initiative, die ehrenamtlich speziell geformte Kissen selbst näht oder sammelt und befüllt.

Ziel ist es, den kranken Frauen, denen die Kissen geschenkt werden, Trost und Anteilnahme zu vermitteln. Sigrid Hentschel hat bereits 2018 einen Nähtag bei sich im Geschäft veranstaltet. „70 Kissen kamen letztes Mal zusammen“, erinnert sie sich, „ich finde es einfach toll, dass man mit dieser Nähaktion Frauen helfen kann.“ Deswegen möchten die beiden Geschäftsinhaberinnen in ihrem neuen Geschäft in Pliening auch dieses Jahr wieder dabei sein. 

Am zweiten Adventssamstag, 7. Dezember, von 9.30 Uhr bis 15 Uhr sind alle – ob mit oder ohne Erfahrung an der Nähmaschine – herzlich ins Geschäft eingeladen. „Wir stellen die Stoffe und die Nähmaschinen zur Verfügung“, erklärt Hentschel. „Wir helfen, wo Hilfe gebraucht wird und geben die fertig genähten Herzkissen dann weiter nach München, wo sie gefüllt werden.“ 

Zur Stärkung gibt es Glühwein und Plätzchen. Auch die Dominik-Brunner-Realschule aus Poing wird sich an der Aktion beteiligen. „Eine achte Klasse aus dem ­Kunstzweig wird auch einen Vormittag bei uns zum Kissennähen vorbeischauen“, freut sich Daniela Wells. Mehr Infos zur der Aktion unter www.herzkissen-muenchen.de gre

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Bürger­meisterkandidaten für Poing - Thomas Stark für die CSU
Bürger­meisterkandidaten für Poing - Thomas Stark für die CSU
Der neue Wertstoffhof in Markt Schwaben öffnet seine Türen
Der neue Wertstoffhof in Markt Schwaben öffnet seine Türen
Brandgeruch im Kaufland Markt Schwaben führt zu Großeinsatz
Brandgeruch im Kaufland Markt Schwaben führt zu Großeinsatz
Eröffnung des Wertstoffhofs in Markt Schwaben
Eröffnung des Wertstoffhofs in Markt Schwaben

Kommentare