1. meine-anzeigenzeitung
  2. Lokales
  3. Markt Schwaben

Hochwassersicherer Neubau nahe dem Hennigbach

Erstellt:

Kommentare

null
Dieses Mehrfamilienhaus am Weißgerberweg wird abgerissen und durch ein neues ersetzt. © wal

Landratsamt hat bereits zugestimmt

Markt Schwaben – „ Mindestens seit 1929 steht das mächtige Wohnhaus nahe am Weißgerberweg 16 nahe dem Hennigbach, zumindest prangt unter dem First die entsprechende Jahreszahl. Doch der Zahn der Zeit und vermutlich auch Hochwasserereignisse haben dem Haus zugesetzt, sodass die Bewohner schon vor einiger Zeit aus Sicherheitsgründen ausgezogen sind. „Es ist wohl nicht mehr möglich, das Gebäude zu sanieren“, erklärte Georg Hohmann, „Weil sich das Fundament gesetzt hat und der Baukörper in eine leichte Schieflage geraten!“ Wie der Bürgermeister in der Sitzung des Bauausschusses hinzufügte, habe der Antragsteller jetzt den Abriss mit nachfolgendem Neubau beantragt. Geplant sei ein Mehrfamilienhaus mit sechs Wohneinheiten und gemäß geltender Stellplatzsatzung neun Parkplätzen.Hohmann berichtete, dass der Antragsteller seit dem Jahr 2000 in unmittelbarer Nähe, nämlich in der Nagelschmiedgasse direkt am Hennigbach wohnt. Bei der Erstellung seines Doppelhauses war ihm schon damals eine hochwasserangepasste Bauweise sehr wichtig. Der Bürgermeister betonte, dass dieses Gebäude während der Hochwasserereignisse im August 2002 und im Juni 2013 überhaupt nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. Das neu zu errichtende Gebäude soll weder Kellerfenster noch Lichtschächte bekommen, sodass die Überflutung des Untergeschosses gar nicht erst möglich ist. Wegen dieser Besonderheit sind die zuständigen Sachbearbeiter mit dem Landratsamt in Kontakt getreten, von dort habe es keinerlei Einwände gegen die hochwassersichere Bauweise gegeben, betonte Hohmann.Dass der Antragsteller die Hochwassersituation nahe dem Hennigbach so intensiv in die Planungen einbezogen hatte, brachte ihm großes Lob von mehreren Gemeinderäten ein. „Das neue Gebäude passt architektonisch gut in die Umgebung“, lobte Manfred Hoser (Freie Wähler), „die hochwassersichere Bauweise ist großartig!“ Ähnlich äußerte sich auch Heinrich Schmitt (CSU): „Das ist alles gut durchdacht!“wal

Auch interessant

Kommentare