An der Bergfeldstraße

Hundewiese auf historischem Boden in Poing

Großen Andrang zum Hundetraining mit Rebecca Yanik gab es auf der Hundewiese an der Bergfeldstraße
+
Großen Andrang zum Hundetraining mit Rebecca Yanik gab es auf der Hundewiese an der Bergfeldstraße

Die Poinger Hunde haben ein neues Plätzchen zum Austoben – wenn auch nicht auf Dauer

Poing – „Unter der Wiese wurde bei den Bodenarbeiten ein Brunnen aus dem Jahr 1.080 vor Christus und im nahen Umkreis etwa 3.000 archäologische Funde entdeckt“ erzählt Helmut Sloim, Projektleiter der ARGE Poing „Am Bergfeld“. Doch an diesem Tag stand Spaß und Freude im Vordergrund. Kein Wunder – hatten sich doch auf der großen Wiese an der Bergfeldstraße zirka 50 Poinger Bürger mit ihren Hunden versammelt. Eingeladen hatte ARGE und die Gemeinde Poing zu einem Hundetraining mit Rebecca Janik.

Poings Bürgermeister Thomas Stark, dessen Eröffnungsrede oft durch das Bellen und Jaulen der Vierbeiner kaum zu verstehen war, freute sich über den regen Besuch: „Hier können sich die Hunde – entgegen unserer Hundeverordnung – ohne Leine mal richtig austoben“ so Stark, „und wir haben auf eine komplette Einzäunung sowie auf Bänke und Sträucher verzichtet.“

Weiter freute sich Stark, dass die ARGE es geschafft hat, eine Alternative zu der ehemaligen, 1,2 Hektar großen Hundewiese, die 2018 geschlossen wurde, zu schaffen. „Leider wollte kein Landwirt ein Stück Grund abgeben und deshalb ist das Provisorium, dass die Bauträger zur Verfügung gestellt haben, zunächst ein Erfolg“, erzählte der Rathaus­chef. Denn die Wiese wird im Laufe der nächsten Jahre aufgrund von Baumaßnahmen für die neuen Wohngebiete nicht mehr zur Verfügung stehen. Doch an dem Tag nutzen die Besucher und ihre Vierbeiner die Ratschläge von Rebecca Yanik, die mit den meisten Interessenten persönliche individuelle Übungen für den Umgang mit dem eigenen Hund zeigte und die Besitzer zum Mitmachen animierte.

Die staatlich geprüfte Hundetrainerin hat seit über 20 Jahren Erfahrung mit 200 verschiedenen Hunden. Ziel ihrer Methode ist, den Besitzer zu schulen, damit er seinen Hund zu einem entspannten und verlässlichen Begleiter erziehen kann, der den Alltag bereichert. Mehr Infos dazu gibt es online unter www.hundeausbildung-­muenchen.defu

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare