Infoabend im Rathaus Forstinning

Carsharing als Teil eines gelungenen Mobiliätskonzepts

+
Mobil sein und der Umwelt etwas Gutes tun - das ist möglich mit Carsharing. Auch Forstinning möchte ein Konzept entwickeln. Hierzu findet ein Infoabend am Dienstag, 15. Januar im Rathaus statt.

Zu einem gelungenen Mobilitätskonzept gehört heutzutage Carsharing. Auch Forstinning möchte hier konkrete Ideen entwickeln und lädt zu einem Info-Abend im Rathaus ein. 

Forstinning - Der Landkreis Ebersberg ist beim Klimaschutzmanagement vorbildhaft. Auch ein eigenes Mobilitätskonzept wurde entwickelt, Carsharing ist ein Teil davon. Die Vorteile liegen auf der Hand: Wer sein Auto teilt, muss keine hohe Summe investieren und kann das jeweils passende Auto für den jeweiligen Bedarf wählen. Und man weiß: Autoteiler leben bewusster, nutzen Fahrrad, ÖPNV und fahren grundsätzlich weniger Auto. Das schont Klima aber auch Flächen, denn weniger Platz muss für Parken und Straßen vorgehalten werden. 

In vielen Gemeinden des Landkreises gibt es schon Autoteiler und auch in Forstinning will man die Vereinsgründung in Angriff nehmen. Mit Unterstützung von Gemeinderat und Bürgermeister hat sich bereits eine kleine Gruppe Interessierter gefunden und wünscht sich jetzt weitere Unterstützer. Wie Carsharing eigentlich geht, wo die jeweiligen Autos herkommen, welche Kosten und Arbeiten anfallen, aber auch wie der Versicherungsschutz ausschaut oder die Buchung funktioniert wird an einem Informationsabend von Klaus Breindl (Projektgruppe Car Sharing des Landkreises) am Dienstag, 15. Januar, um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Forstinning vorgestellt. Geplant ist, dass bei weiteren Treffen konkrete Ideen für Forstinning entwickelt werden. Wer vorab schon Fragen hat oder grundsätzlich Kontakt aufnehmen möchte, kann sich an Marco Witt Telefon  (0 15 75) 4 86 73 91 wenden.

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

CSU Markt Schwaben stellt sich für nächste Wahlen auf
CSU Markt Schwaben stellt sich für nächste Wahlen auf
Entscheidung zu Reservebrunnen für Markt Schwaben vertagt
Entscheidung zu Reservebrunnen für Markt Schwaben vertagt
Schnullerempfang im Unterbräusaal
Schnullerempfang im Unterbräusaal
Eigenen Kräuter- und Gemüsegarten in Poing mieten
Eigenen Kräuter- und Gemüsegarten in Poing mieten

Kommentare