Kommunalpolitik

„Initiative für Pliening“ stellt ihren Bürgermeisterkandidaten  Markus Uffinger vor

1 von 1
Die Kandidaten für die Kommunalwahl mit Bürgermeisterkandidat Markus Uffinger (mittlere Reihe, 2v.li.).

Erster Vorsitzender Markus Uffinger, der seit zwölf Jahren Gemeinderat, lässt sich nach reiflicher Überlegung zur Kandidatur aufstellen.

Pliening – In der Gaststätte Forchhammer in Pliening hat die Nominierung der Kandidaten der „Initiative für Pliening“ zur Kommunalwahl 2020 statt gefunden.

Die „Initiative für Pliening“ hat ihren Kandidaten für das Bürgermeisteramt gefunden: Erster Vorsitzender Markus Uffinger, der seit zwölf Jahren Gemeinderat ist, lässt sich nach reiflicher Überlegung zur Kandidatur aufstellen. Er wurde von den Wahlberechtigten einstimmig zum Kandidaten gewählt. 

Anschließend stellten sich die Kandidaten für den Gemeinderat kurz vor. Die acht Frauen und zwölf Männer bilden einen Querschnitt aus vielen Berufs- und Altersgruppen. 

In vier Blöcken wurden dann die Kandidaten für den Gemeinderat gewählt, ebenfalls einstimmig . Nach knapp einer Stunde übergab der Aufstellungsleiter das Wort wieder an Markus Uffinger. Er dankte für den problemlosen Ablauf und forderte zu einem fairen und sachlichen Wahlkampf auf. ecs

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Große Vernissage zum Logo-Wettbewerb
Große Vernissage zum Logo-Wettbewerb
Bürger­meisterkandidaten für Poing - Thomas Stark für die CSU
Bürger­meisterkandidaten für Poing - Thomas Stark für die CSU
Der neue Wertstoffhof in Markt Schwaben öffnet seine Türen
Der neue Wertstoffhof in Markt Schwaben öffnet seine Türen
Schüler des Franz-Marc-Gymnasiums spenden 4.800 Euro
Schüler des Franz-Marc-Gymnasiums spenden 4.800 Euro

Kommentare