Kommunalwahl

Interview mit Markt Schwabens Bürgermeister Michael Stolze

+
Michael Stolze

Mit 67,3 Prozent hat Michael Stolze die Stichwahl gewonnen. Wie er sich gefühlt hat und was seine ersten Schritte im Amt sind

Herr Stolze, wie war das Gefühl, die ersten Gedanken als klar war – Sie haben gewonnen? 

Unheimliche Freude, Euphorie und Dankbarkeit, dass die Bürger von Markt Schwaben mich mit einem so eindeutigen Votum zum ersten Bürgermeister gewählt haben. Zugleich fühle ich mich auch darin bestätigt, dass mein fairer und authentischer Wahlkampf honoriert worden ist. 

Neben den vielen Unterstützern, auf die ich die letzten Monate bauen konnte, bin ich meiner Frau und meinen beiden Kindern sehr dankbar, dass sie mit mir diesen Weg gehen. 

Worauf freuen Sie sich besonders im neuen Amt? Wovor haben Sie am meisten Respekt?

Ich freue mich auf die vielen Gestaltungsmöglichkeiten als Bürgermeister, auf "meinen" Gemeinderat und die gesamte Belegschaft der Marktgemeinde. In vielerlei Hinsicht habe ich vor der Corona-Pandemie und ihren Auswirkungen sehr großen Respekt. Ich bin allerdings schon jetzt davon überzeugt, dass wir gestärkt aus dieser Krise hervorgehen werden. 

Was planen Sie als erstes anzugehen? 

Für all die Herausforderungen, die vor uns liegen, braucht es als Basis eine "solide Vertrauenskultur". Daran will ich zuerst arbeiten, damit wir im Gemeinderat sachbezogen und lösungsorientiert die großen und komplexen Zukunftsthemen angehen können.

Das Interview führte Maria Greckl

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Gesichtsschutz für Erzieher im Landkreis Ebersberg
Gesichtsschutz für Erzieher im Landkreis Ebersberg
Die Markt Schwabener Pfarrgemeinde von St. Margaret bedankt sich bei den fleißigen Spendern für ihre Mithilfe
Die Markt Schwabener Pfarrgemeinde von St. Margaret bedankt sich bei den fleißigen Spendern für ihre Mithilfe

Kommentare