Corona

Inzidenz im Landkreis Ebersberg den zweiten Tag über 50

Corona-Virus
+
Am 10. August wurden dem Gesundheitsamt 20 neue Corona-Fälle gemeldet. Nach den bisherigen Ermittlungen ist mindestens die Hälfte der neugemeldeten Fälle direkt auf ein Festival in Kroatien zurückzuführen.

Inzidenz den zweiten Tag über 50 - 20 Neuinfektionen im Landkreis Ebersberg

Landkreis - Am Donnerstag, 26. August, Stand 8.00 Uhr sind im Landkreis Ebersberg 20 Neuinfektionen mit Corona gemeldet. Eine Woche zuvor waren im Vergleich zum damaligen Vortag 14 neue Infektionsfälle aufgetreten. Insgesamt sind aktuell 141 Menschen aus dem Landkreis Ebersberg positiv auf das Corona-Virus getestet. Bisher wurden hier 6.599 Bürgerinnen und Bürger nachweislich positiv mit einem PCR-Test getestet. 6.277 gelten als geheilt, 181 sind leider verstorben. 98 Landkreisbewohner sind derzeit in Quarantäne, weil sie entsprechenden Kontakt zu einer infizierten Person hatten.

Der Wert für die 7-Tage-Inzidenz liegt im Landkreis Ebersberg zum Stand 26. August 2021, 0 Uhr laut RKI bei 59,7. Der Wert gibt an, wie viele Menschen sich bezogen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen neu mit dem Corona-Virus infiziert haben. Er liegt nun bereits den zweiten Tag in Folge über 50.

Auf der Homepage des Landratsamtes unter www.lra-ebe.de findet man in der Rubrik „Informationsseite Corona“ ein Dashboard mit verschiedenen Informationen zum Infektionsgeschehen im Landkreis. Unter anderem gibt es dort auch eine Darstellung der 7-Tage-Inzidenz für die einzelnen Gemeinden. Weil dieser Wert auf der Hochrechnung auf 100 000 Einwohner basiert, ergibt sich gerade für Kommunen mit einer niedrigen Einwohnerzahl ein hoher Inzidenzwert. Deshalb wird nun in Klammern die tatsächliche Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen angeführt. Ein Beispiel: Für Emmering erscheint eine Inzidenz von 132,98. Sie geht auf zwei Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen zurück.

85.052 Menschen haben im Landkreis Ebersberg eine Erstimpfung erhalten. 34.225 Impfungen davon haben Hausärzte vorgenommen. Bereits zum zweiten Mal geimpft sind 81.002 Landkreisbürgerinnen und –bürger. 35.891 Zweitimpfungen erfolgten in Hausarztpraxen. Der Landkreis Ebersberg hat jetzt eine Impfquote von 59,03 Prozent. Bereits vollständig geimpft mit Erst- und Zweitimpfung sind 56,22 Prozent der Landkreisbewohner. - Evelyn Schwaiger

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Lauterbach Weiher“ und „Fischerauer Weg“
Markt Schwaben
„Lauterbach Weiher“ und „Fischerauer Weg“
„Lauterbach Weiher“ und „Fischerauer Weg“
Mittagsbetreuung Markt Schwaben bekommt ein Hochbeet
Markt Schwaben
Mittagsbetreuung Markt Schwaben bekommt ein Hochbeet
Mittagsbetreuung Markt Schwaben bekommt ein Hochbeet
Aktuelle Informationen zu Flüchtlingen in Poing
Markt Schwaben
Aktuelle Informationen zu Flüchtlingen in Poing
Aktuelle Informationen zu Flüchtlingen in Poing
Familienzentrum als Herz von Poing
Markt Schwaben
Familienzentrum als Herz von Poing
Familienzentrum als Herz von Poing

Kommentare