Fünf Jahre Taekwondo

Jubiläum der Kampfkunstschule Forstinning

+

Zum fünfjährigen Bestehen haben die Mitglieder der Takwondo-Schule Forstinning zum Feiern eingeladen

Forstinning – „Als ob erst gestern unsere Eröffnungsfeier gewesen wäre!“ so kam es nicht nur dem Leiter der Taekwondo-Schule von Forstinning, Wolfgang Obermeier, vor. Denn erst kürzlich wurde das fünfjährige Bestehen der Kampfkunstschule gefeiert. 

Wie es sich für eine gute Taekwondo-Schule gehört, wurde selbstverständlich nicht nur gemeinsam gefeiert. Mit zwei Lehrgängen unter der Leitung von Großmeister Ludwig Hegner (5. Dan, Schulleiter Kirchheim) und Großmeisterin Angela Stadler (6. Dan, Schulleiterin München Ost) wurde dieser besondere Tag gestartet. 

Danach begrüßte Wolfgang Obermeier Bürgermeister Rupert Ostermair sowie die zahlreichen Partnerschulen mit ihren Schülern aus Augsburg, Waldkraiburg, Ebersberg, Erding, Wasserburg, Haag und Obing. Ein besonderes Highlight für die Zuschauer war außerdem eine Prüfung zum 2. Dan unter Leitung der Großmeisterin Angela Stadler. 

Außerdem stand eine Vorführung der Taekwondo-Schule Forstinning auf dem Programm. Hier wurde eine Hyong (Form) zu Asiatischer Musik gezeigt. Zudem durften die Tiger-Kids (Kinder-Taekwondo-Gruppe) bei einem Bruchtest ihr Können zeigen. 

Dazu kam die von Wolfgang Obermeier vorgeführte 17. Hyong zu asiatischer Musik und sein Bruchtest begeisterte das Publikum besonders. Als Abschluss des offiziellen Teils war eine Vorführung der jeweiligen Schulleiter mit beeindruckenden Bruchtests zu sehen. Anschließend feierten alle gemeinsam bei einem gemütlichen Grillfest.

Hierbei wurden Spenden zur Unterstützung für ein 19-jähriges Mädchen in Ebersberg gesammelt, das an Hirnhautentzündung erkrankte ist. Wolfgang Obermeier konnte den stattlichen Betrag von 500 Euro übergeben. wal

Quelle: Anzeigenzeitungsverlag

Auch interessant:

Meistgelesen

Neue Kurse beim Turnverein Markt Schwaben
Neue Kurse beim Turnverein Markt Schwaben
Ein Segen für den Lerchenwinkel und unfallfreies Bauen
Ein Segen für den Lerchenwinkel und unfallfreies Bauen
4.139 Zigarettenkippen hat die IGA auf dem Poinger Marktplatz gesammelt
4.139 Zigarettenkippen hat die IGA auf dem Poinger Marktplatz gesammelt
Tote Frauen trinken nicht
Tote Frauen trinken nicht

Kommentare