Aus dem Polizeibericht

Kran sackt ab: Bauarbeiter in Vaterstetten schwer verletzt

PantherMedia B7565203
+
Symbolbild

Der Ausleger des Krans sackte plötzlich ab und traf den Bauarbeiter mit voller Wucht am Bein.

Vaterstetten - Schwer am Bein verletzt wurde ein 38-jähriger rumänischer Kranführer auf einer Großbaustelle im neuen Gewerbepark Vaterstetten in Parsdorf.

Er war am Dienstag, 3. März, gegen 14 Uhr mit dem Zusammenbau eines Krans beschäftigt. Plötzlich sackte der Ausleger des Kranes um ein bis zwei Meter ab und traf den Kranführer dabei mit voller Wucht am Bein, so dass er sich mindestens eine Oberschenkelfraktur zuzog. Die Schwere der Verletzung steht bislang noch nicht fest.

Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungswagen in ein Münchner Krankenhaus verbracht. Die Polizei sowie Berufsgenossenschaft ermittelten vor Ort. Nach derzeitigem, noch nicht abschließend gesicherten, Ermittlungsstand wird davon ausgegangen, dass ein Bedienungsfehler des Arbeiters am Kranausleger zum Unfall geführt hat. Am Kran entstand ein Schaden von circa 5000 Euro.

Auch interessant:

Meistgelesen

Kommentare