Street Art Life Painting

Kunst in Aktion in Markt Schwaben

Frau vor Gemälde
+
Künstlerin Rebecca Winhart am Bauzaun in Markt Schwaben

Künstlerin und Sozialpädagogin Rebecca Winhart hat an der Grund- und Mittelschule Markt Schwaben „Street Art Life Painting“ vorgeführt

Markt Schwaben – Eigentlich müssten Baufahrzeuge ein- und ausfahren sowie ringsherum Lärm und Staub die Szene beherrschen: doch an der Baustelle der neuen Grund- und Mittelschule Markt Schwaben war davon nichts zu merken. Nur am Bauzaun an der Ecke Habererweg in der Nähe der Verkehrsinsel war Bewegung. Zahlreiche Kisten mit Sprühflaschen bedeckten den Boden und mittendrin stand Rebecca Winhart. Die 30-jährige Künstlerin und Sozialpädagogin besprühte Teile eines vorhandenen Bildes auf dem Bauzaun.

„Zu dem Motiv hat mich das Gebrüder-Grimm-Märchen Der goldene Vogel inspiriert“, erklärte Winhart, die in der Färbergasse 23 ein eigenes Atelier betreibt und vor Ort den Zuschauern „Street Art Life Painting“ zeigte. Interessierter Zaungast der Aktion „Kunstpfad in Bewegung“ war Bürgermeister Michael Stolze. „Der Kunstpfad mit derzeit 19 Stationen wird sehr gut angenommen und deshalb wollen wir das Projekt bis zum Ende der Pfingstferien verlängern“ so Stolze. Der Rathauschef war auch beim zweiten Teil des Aktionstages dabei: Auf der Freifläche vor dem ehemaligen Feuerwehrhaus präsentierte Stefan Pillokat „Bildende Kunst aus Holz“. Der auch als Clown „Pippo“ bekannte Künstler – arbeitet auch mit Pinsel und Farbe – erschuf unter den Augen vieler Zuschauer mittels einer Motorsäge ein Holzkunstwerk. - fu

Auch interessant:

Mehr zum Thema:

Kommentare